selbstgenähte täschchen

frau limetrees im täschchen-nährausch


hallo, jemand da oder seid ihr alle im urlaub? wie jedes mal vermisse ich meine nähmaschine im urlaub immer ganz schrecklich *lach*, verrückt oder? aber im urlaub hat man/frau doch endlich mal zeit zum nähen. aber meine familie sieht das anders. deshalb bleibt die maschine zu hause :-).

dafür bin ich nach dem urlaub jede freie minute an der maschine zu finden … ätsch :-). mein ehrgeiziges ziel: im laden soll es wieder mehr selbstgenähtes geben; denn die haltestelle direkt vorm laden sieht so aus, als sollte sie tatsächlich bald fertig werden … kaum zu glauben nach fünf jahren bauzeit^^. wir glauben, dass dann noch mehr kunden in den laden kommen, die bedauern, dass sie nicht nähen können … und für die möchten wir ein paar genähte kleinigkeiten parat haben. klar ist jedoch, dass ich nicht immer zeit zum nähen habe. deshalb wird es auch weiterhin keine auftragsarbeiten geben, sondern es kann das gekauft werden, was da ist :-).

damit ich nicht gleich wieder blank bin, habe ich entschieden, dass die täschchen in den laden dürfen, wenn 50 fertig sind … dumm nur, dass mir die so gut gefallen, dass es nicht alle bis in den laden schaffen *lach*.

selbstgenähte täschchen

rechts gehört mir, links dem laden. bescheiden, oder, aber vielleicht wird es noch mehr – bei einigen kämpfe ich noch :-) … wer wissen will, wie das „frauen“-täschchen von hinten aussieht, kann es hier sehen :-).

achja, ein paar kissenbezüge habe ich auch schon genäht, yeah … es wird.

bis bald bianca

Mag ich!
7

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. In diesem Jahr haben wir schon unsere unverzichtbare Nespresso-Maschine mit in den Urlaub genommen und ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, beim nächsten Mal auch meine Nähmaschine einzupacken.
    Wenn man nur nicht immer noch so viel Gedöns drumrum bräuchte…. ** zerknittert-guck**
    Kann ja schlecht meinen ganzen Nähtisch einpacken.
    Seufz.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top