stoffbeutel selbstgenäht

plastik oder papier und eine geschenkempfehlung


moin moin ihr lieben, weihnachten rollt ja gerade unaufhaltsam auf uns zu. alle sind im geschenkebeschaffungsstress und da haben wir noch einen tipp :-).

stoffbeutel selbstgenähtin politik und medien wird seit langem über das thema diskutiert. auch wir haben uns viele gedanken gemacht und uns ganz bewußt für plastik entschieden. worum geht es eigentlich? es geht um einkaufstüten. ja, und wir haben uns ganz gegen den trend für plastik entschieden. warum? meine gründe sind vielleicht nicht für jeden nachvollziehbar. aber es stört mich gewaltig, dass bei papiertüten ganz viele ein gutes gefühl haben, bei plastiktüten hingegen macht sich ein schlechtes gewissen breit. wie oft hören wir auf die frage „möchten sie eine tüte?“ als antwort „gerne, aber nur wenn sie papier haben.“

wenn wir also papiertüten hätten, würden wir viel viel mehr tüten herausgeben als so. dabei ist der ökologische aufwand zur herstellung einer papiertüte sehr viel höher als bei einer plastiktüte. in einer reportage berichteten sie vor einiger zeit, dass man eine papiertüte zweimal verwenden müßte, eine plastiktüte nur einmal, um die gleiche resourcenbilanz bei der herstellung zu erhalten. verrückt oder? während die kunden immer wieder unsere alten tüten aus ihrer handtasche kramen und sich die neue ware einpacken lassen, ist noch nie never jemand im laden gewesen, der eine gebrauchte papiertüte rauskramte und seine sachen eingepackt haben wollte. ich persönlich bin immer froh, wenn die dinger bis zu hause halten und nicht vorher am griff komplett eingerissen sind …

warum ich das schreibe? ganz einfach. ich bin froh über jede einwegtüte, die nicht verteilt wird … egal ob plastik oder papier. ich möchte einfach noch einmal bewußt machen, dass man der umwelt auch mit papiertüten keinen gefallen tut, auch wenn die ohne frage leichter abgebaut werden als plastik und die weltmeere nicht in dem maße verschmutzen. sie verschwendet aber viel mehr resourcen bei der produktion. gibt es alternativen? ja natürlich. ihr lieben, ihr könnt so ziemlich alle nähen und auch wenn das nirgends thema ist, bin ich mir sicher, dass ein 1000mal genutzter stoffbeutel die beste ökobilanz von allen hat.

warum schenkt ihr euren liebsten deshalb nicht einen selbstgenähten beutel oder eine tasche? ich mache das auch ganz oft. gerade nichtnäher freuen sich immer total. tolle nähanleitungen gibt es reichlich wie zum beispiel die schnittmuster von frau nähdrescher. hey und tolle stoffe hätten wir parat. wir haben auch ein paar genähte und bedruckte beutel im sortiment. eine günstigere alternative hier im stadtteil sind zum beispiel die bedruckten beutel von hand und maus in der erichstraße oder im netz.

vielleicht können wir so alle zusammen etwas gegen die nutzung von einwegtüten egal aus welchem material tun. das wär doch toll und ein weihnachtsgeschenk für uns alle. in dem sinne …

bis bald bianca

Mag ich!
4

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top