Werbung
Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Hannover, die Veranstaltungshauptstadt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Viele denken bei Hannover zuerst an Lena Meyer-Landrut, Gerhard Schröder, die EXPO 2000 oder auch weltweit führende Messen wie die CeBit oder die Hannover Messe. Keine Frage, hier gibt es das ganze Jahr über etwas zu erleben und zu entdecken. Das Gesicht von Hannover ist aber vielfältig, sodass es sich in vielen anderen Bereichen wiederfindet und für jeden die passende Veranstaltung parat hält.

Hannover Panorama (© Mapics - fotolia.com)

Einen Billigflug nach Hannover online buchen ist einfacher gesagt als getan, denn mit Condor geht’s von hier raus in die weite und schöne Welt. Was sonst noch so im April und Mai ansteht erfahren Sie, in Anzügen, in diesem Beitrag.

Für Klein und Groß

Da überrascht es auch nicht, dass gerade im Schauspielhaus Hannover eine breite Palette an unterschiedlichsten Werken aufgeführt sind. Diese können Sie zu vergleichsweise niedrigen Preisen besuchen. Wie wäre es da zum Beispiel mit „Peer Gynt“, einem Stück von Henrik Ibsen über die Widrigkeiten des Lebens eines norwegischen Bauernjungen, der sich partout der Wirklichkeit verweigern möchte und dazu lustige und zugleich erstaunliche Lügengebilde konstruiert und zum Besten gibt. Im April und Mai gibt es noch an einigen Tagen frei verfügbare Aufführungen, in der Regie von Thomas Dannemann, für einen Kartenpreis ab 13,50 Euro in der Platzgruppe e.

Wem das zu viel des Guten ist, dem sei etwas ganz Besonderes für Jung und Alt ans Herz gelegt. Wilhelm Busch, dieser gnadenlos ehrliche Haudegen mit der pfiffigen Hand, lässt sich im Deutschen Museum für Karikatur und Zeichenkunst bewundern. Wenn selbst Kinder der heutigen Generation noch Spaß daran finden, durch die von ihren Eltern liebevoll übergebenen Bände zu blättern, so kann dies so verkehrt nicht sein. Über 200 Werke, davon einige die erstmals gezeigt werden, lassen den Besucher in eine wechselvolle Zeit der Veränderung eintauchen. Diese Jubiläumsausstellung läuft noch bis zum 29.09.2013 und kostet Sie mit Kind und der Familienkarte nur günstige 10 Euro Eintritt.

Landschaft erleben, auf die andere Art

Wenn es etwas mehr real sein darf, durchaus mit dem gewissen Hang zur Überheblichkeit, dann kann zuletzt noch der Tipp gegeben werden, sich die Ausstellung „Am Strand“ von Peter Redeker anzusehen. Schwarzweiß Aufnahmen, beflügelt oder künstlerisch verziert mit allen technischen Mitteln, zeichnet der Schöpfer hier auf Basis realer Fotografien von den Gelegenheiten und Aktionen an den Stränden Marokkos. Am 21. April sowie am 05. Mai können Sie Peter Redeker live und in Farbe bestaunen, wie er Sie gewissenhaft und zugleich detailsverliebt durch seine Ausstellung führt.

Foto: © Mapics – Fotolia.com

Kategorie: Allgemeine Nachrichten
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.