Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

100 Jahre Neues Rathaus: Vortragsreihe zum Jubiläum startet Ende April

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am 20. Juni 2013 sind genau 100 Jahre vergangen, seit Kaiser Wilhelm II. und Hannovers Stadtdirektor Heinrich Tramm das "Neue Rathaus" der Stadt eingeweiht haben.

100 Jahre Rathaus sind auch 100 Jahre Geschichte der Stadt. Diese Verbindung ist Thema einer siebenteiligen Vortragsreihe des Stadtarchivs und des Historischen Museums: Namhafte ReferentInnen vermitteln Kenntnisse und Eindrücke über den Bau am Maschteich und die Zeitgeschichte.

{gallery}neues-rathaus{/gallery} 

Infos bei http://de.wikipedia.org

Bildersuche bei Google: https://www.google.de

Beim Auftakt am Dienstag, 30. April, im Mosaiksaal des Neuen Rathauses, nimmt Professor Dr. Carl-Hans Hauptmeyer das Geburtstagskind zum Ausgangspunkt seiner Betrachtungen über "Das hannoversche Rathaus, die internationale Stadtgeschichte und die Zukunft des Kommunalen". Ausgehend von der Darstellung Hannovers als selbstbewusste Bürgerstadt am "Geschichtsfries" des Rathauses verfolgt Hauptmeyer Aspekte moderner politischer Partizipation bis hin zu der Frage, wie in früheren Jahrhunderten Gesellschaft von unten organisiert wurde. Und er zeigt, wie Stadtgeschichte, auch die Hannovers, eine Fülle von Anregungen für bürgerliches Engagement geben kann.

Hauptmeyer lehrte bis vor wenigen Wochen Geschichte des Späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit an der Leibniz-Universität Hannover. Sein besonderes Interesse gilt der Regional- und Lokalgeschichte. Er ist Vorsitzender des Fördervereins des Stadtarchivs und Autor eines Beitrags in der Festschrift, die das Archiv zum 100-jährigen Rathaus-Jubiläum herausgeben wird.

Der Vortrag beginnt um 18 Uhr, Einlass ist um 17.30 Uhr; Anmeldungen und Platzreservierungen sind nicht möglich. Der Eintritt ist frei.

Die weiteren Vorträge:

jeweils dienstags (bis auf 13. Juni), 18 Uhr, Historisches Museum Hannover

7. Mai: Prof. Dr. Gerhard Schneider: Kaiserbesuche in Hannover 1868 – 1914

14. Mai: Dipl.-Ing. Michael Flechtner: "… eine weithin leuchtende goldene Kuppel …" – Die Wettbewerbe zum Neuen Rathaus in Hannover

21. Mai: "Unser Rathaus" – Dr. h.c. Herbert Schmalstieg, Oberbürgermeister der Stadt Hannover 1972-2006, im Gespräch mit seinem Biografen Michael Krische, kommunalpolitischer Redakteur der HAZ und Neuen Presse 1969-2011.

28. Mai: Dr. Marc Hansmann: "Alles bar bezahlt, Majestät!" – Rathäuser als Spiegel der städtischen Finanzlage damals und heute

4. Juni: Dr. Ines Katenhusen: "Almighty ‚Stadtdirektor‘ Tramm". Heinrich Tramm und die hannoversche Kunstpolitik in Kaiserreich und Demokratie

Donnerstag, 13. Juni: "Eine wilhelminische Prachtkommode?" – Lesung mit Dr. Waldemar Röhrbein, Dr. Rosenmarie Wallbrecht, Dr. Sid Auffahrth

Das Jubiläumsprogramm:

Zum Jubiläumsprogramm gehört neben den Vorträgen eine abwechslungsreiche Reihe an Veranstaltungen. Die Vorbereitungen sind in vollem Gang. Das detaillierte Programm stellen Bürgermeister Bernd Strauch und Verwaltungschef Hans Mönninghoff Anfang Juni vor.

Hier ein kleiner Ausblick:

  • Ausstellung des Historischen Museums im Bürgersaal des Rathauses (6.Juni bis 28. Juli): Neues Rathaus Hannover 1913 – 2013: 100 Jahre – Wahrzeichen – Parlament – Verwaltungszentrale
  • Ausstellung im Stadtarchiv Hannover (10.Juni bis 5. Juli): "Herz – Flamme" – Wettbewerbspläne zum Neuen Rathaus
  • Filmreihe des Kommunalen Kinos (14., 16.und 19. Juni): "Asta Nielsen und die Anderen – Kino 1913", drei Stummfilmabende mit Musik und Worten
  • Führung (16. Juni) von Dr. Peter Struck: "Rund ums Rathaus" – Architektur, Kunst und Gartenkunst zur Entstehungszeit des Neuen Rathauses
  • Künstlerische Illumination des Maschteichs von Rainer Gottemeier und Felix Wolter (15. Juni bis 15. Juli): "Seele waschen".

Den Kern der Geburtstagsfeier bilden die Tage von Donnerstag (20. Juni) bis Sonntag (23. Juni).

Los geht’s am 20. Juni mit einem besonderen Geschenk an die HannoveranerInnen: Bei freiem Eintritt sind ab 19 Uhr "Silbermond" und Vorband vor der Rathauskulisse zu genießen. 

Die traditionelle "Fête de la Musique" am 21. Juni feiert das Jubiläum in der ganzen Stadt – mit Gästen aus Hannovers Partnerstädten.

Das "Fest der Kulturen" vom 21. Juni (16 bis ca 22 Uhr), 22. und 23. Juni (jeweils 12 bis 22 Uhr) huldigt dem Geburtstagskind. Dabei verspricht der "Tag der offenen Tür" des Kuppelbaus am Sonnabend (12 bis 18 Uhr) ganz spezielle Blicke auf das Haus und die Menschen, die in ihm arbeiten.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.