Sport
Schreibe einen Kommentar

Benefizfußballspiel zugunsten von Kleine Herzen beim TSV Havelse

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der TSV Havelse lädt dieses Jahr zum Tanz in den Mai ein. Der Abend wird von der Fußballsparte gemeinsam mit der Arena Lounge veranstaltet.

Los geht es schon um 19.30 Uhr mit einem Benefizspiel zugunsten von Kleine Herzen Hannover e.V. Hier treffen die Regionalliga-Damen des TSV auf eine von Radio Leinehertz und dem lokalen Fernsehsender H1 organisierte Auswahl. Diese wird von Edward Kowalczuk, Konditionstrainer von Hannover 96, an der Seitenlinie geführt. Gegen den Ball treten unter anderem der Coach der "Recken" Christopher Nordmeyer, 96-Pokalheld Jörg Kretzschmar, Ex-Rugby-Nationalspieler Jens Himmer und der Ex-Havelser Bernd Krajewski. Besonders wird allerdings das Aufeinandertreffen zwischen Damen-Trainerin Yvonne Tünnermann und Coach André Breitenreiter, der ebenfalls auflaufen wird.

Im Anschluss an das Spiel wird getanzt. Selbstverständlich wird auch das Champions League-Halbfinale zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund übertragen.

Tickets kosten 10 € an der Abendkasse, im Vorverkauf gibt es einen Rabatt von 2 €. Der Kartenvorverkauf beginnt am Sonntag zum Heimspiel gegen den VfB Oldenburg in der Arena Lounge. Durch den Kauf einer Karte unterstützen die Besucher die "Kleinen Herzen" automatisch mit einer Spende von einem Euro.

Wann: 30.4.2013 um 19.30 Uhr
Wo: Wilhelm-Langrehr-Stadion, Hannoversche Str. 90-92, 30823 Garbsen

Weitere Informationen unter: www.tsv-havelse.de

Kleine Herzen Hannover e.V. – Hilfe für kranke Kinderherzen

Ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziele es sind, die Eltern in der Betreuung ihrer herzkranken Kinder zu unterstützen und den kranken Kindern zu helfen. Der Verein fördert damit Zwecke des Wohlfahrtswesens und beschafft die notwendigen Mittel.

Dies soll erreicht werden durch die Errichtung und Einrichtung von Eltern-Kind-Zimmern auf den kinderkardiologischen Stationen der Medizinischen Hochschule Hannover und durch die Organisation und Mitfinanzierung einer psychologischen und seelsorgerischen Betreuung der Patientinnen und Patienten auf diesen Stationen sowie auch der Familienangehörigen.

www.kleineherzen.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.