Werbung
Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Feuerverzinken schafft langanhaltenden Schutz vor Korrosion

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Mit seinen Ausgezeichneten mechanischen und physikalischen Eigenschaften ist Stahl als Werkstoff für die verschiedensten Anwendungen heute nicht mehr wegzudenken. Egal ob Brücken- und Gebäudeteile, Autokarosserien oder andere kleine Produkte, Stahl ist oft aufgrund seiner Wirtschaftlichkeit das Material der Wahl. Entscheidender Nachteil dieses Materials ist aber seine Korrosionsanfälligkeit. Ohne einen entsprechenden Korrosionsschutz entsteht schon nach kurzer Zeit Rost. Die Antwort ist Zink statt Rost. Waren früher Autos wahre Rostlauben ist dank feuerverzinkter Autokarosserie dieses Problem fast gänzlich verschwunden. Das Verzinken der Stahlteile erhöht die Lebensdauer um Jahrzehnte und sorgt mit diesem Schutz für ein riesen Qualitätsschub. Dies gilt auch für all die alltäglichen Dinge rund um Haus und Garten. Vom Kellergitter bis zum einfachen Nagel ist verzinkter Stahl fast überall zu finden und nicht mehr wegzudenken.

Wie kommt nun die Schutzschicht aus Zink auf den Stahl?

Feuerverzinken ist das Aufbringen eines metallischen Zinküberzugs auf Eisen oder Stahl durch Eintauchen in geschmolzenes Zink (bei etwa 450 °C). Dabei bildet sich an der Berührungsfläche eine widerstandsfähige Legierungsschicht aus Eisen und Zink und darüber eine sehr fest haftende reine Zinkschicht. Feuerverzinken ist eine von mehreren Methoden, um zu verzinken. Bei der Feuerverzinkung wird zwischen (diskontinuierlicher) Stückverzinkung und kontinuierlicher Bandverzinkung unterschieden.

(https://de.wikipedia.org/wiki/Feuerverzinken)

Anders als bei einer Konservierung mit Farben und Lacken ist der Schutz durch Zink nicht nur passiv sondern auch aktiv. Genau wie eine Lackschicht bildet der Zinküberzug eine Trennschicht zu der korrosiven Umgebung. Er kann aber weit mehr. Bei einer mechanischen Verletzung der Schutzschicht sorgt der umgebende Zink dafür das nicht der Stahl korrodiert sondern die Schutzschicht selber. Die Schutzschicht aus Zink hat einen Selbstheilungseffekt. An den beschädigten Stellen wirken die Korrosionsprodukte des Zinks widerum als Schutzschicht für den Stahl.

Verzinkerei Hannover

Das Feuerverzinken ist dank moderner Technologien heutzutage das Mittel der Wahl geworden wenn es gilt Stahlteile effektiv zu veredeln. Auch in Hannover finden Sie auf das Verzinken von Metallteilen spezialisierte Firmen. Dort können Sie Kleinteile aber auch Konstruktionsteile mit Maßen bis zu mehreren Metern verzinken lassen und deren Lebensdauer vervielfachen.

Kategorie: Allgemeine Nachrichten
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.