Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Hannover feiert 30-jähriges Städtepartnerschaftsjubiläum mit Hiroshima

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Mit einer Feierstunde haben die Städte Hannover und Hiroshima das 30-jährige Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft im hannoverschen Rathaus gefeiert. Bürgermeister Kazumi Matsui aus Hiroshima sowie Bürgermeister Bernd Strauch haben aus diesem Anlass ein Memorandum unterzeichnet, das den Willen zur zukünftigen Zusammenarbeit der beiden Städte unterstreicht. "Mit dem heutigen Akt gedenken wir des 30. Jahrestages der Gründung der Städtepartnerschaft zwischen unseren Städten. Wir bekräftigen und erneuern hiermit unser Versprechen, den Austausch in den oben genannten zahlreichen Bereichen weiter zu fördern. Und weiterhin im Geiste der Vereinbarung zur Städtepartnerschaft aus dem Jahr 1983 dazu einen Beitrag zu leisten, eine Vertiefung des Respekts, Vertrauens und gegenseitigen Verständnisses zwischen unseren beiden Städten zu erreichen und den Frieden auf der ganzen Welt zu fördern", heißt es dort.

Im Anschluss haben sich Matsui sowie der Ratsvorsitzende Kazuo Tanekiyo und das Ratsmitglied Harup Yamada aus Hiroshima ins Goldene Buch der Stadt eingetragen.

Zum Anschlagen der Friedensglocke ging es danach in die Aegidienkirche, wo auch ein Kranz in Gedenken an die Opfer des Atombombenabwurfs niedergelegt wurde.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildete die Teezeremonie im Teehaus im Stadtpark mit der Teemeisterin und Kulturbotschafterin der Stadt Hiroshima in Hannover Hiroyo Nakamoto.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.