Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Vahrenwalder Straße: Umstellung auf Tempo 50 – Besserer Verkehrsfluss, weniger Schadstoffe

Auf dem nördlichen Abschnitt der Vahrenwalder Straße wird am Dienstag (4. Juni) die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 auf 50 Stundenkilometer reduziert. Stadtauswärts betrifft das den Bereich zwischen dem Großen Kolonnenweg und der Stadtgrenze zu Langenhagen, stadteinwärts von Heinrich-Heine-Straße bis Kabelkamp/Sahlkamp. Zu diesem Zweck werden die vorhandenen Verkehrszeichen (70 km/h) ersatzlos entfernt. Für den restlichen Bereich der Vahrenwalder Straße gilt ohnehin eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde.

Diese Maßnahme soll den Verkehrsfluss verbessern und die Koordination der Signalanlagen optimieren, wie ein externes Gutachten belegt. Die Verstetigung des Verkehrs ist ein mit dem Land Niedersachsen abgestimmtes Ziel, um den Schadstoffausstoß durch den Kraftfahrzeugverkehr zu mindern.

Vorübergehende Ampelabschaltungen

Im Rahmen dieser Umstellungsarbeiten müssen am Dienstag alle Ampelanlagen zwischen der Heinrich-Heine-Straße und der Kanalbrücke in der Zeit von 9 und 12 Uhr nacheinander abgeschaltet werden, um die Koordinierung vorzunehmen. Dadurch ist auf diesem Teilabschnitt in der genannten Zeit mit verkehrlichen Behinderungen zu rechnen.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.