Familien
Schreibe einen Kommentar

Gib mir Acht: Kinder erlernen richtiges Verhalten im Straßenverkehr

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Geschwindigkeiten von Autos richtig einschätzen und sicher Rad fahren – das sind zwei von mehreren Verkehrssituationen, die am Donnerstag und Freitag (6. und 7. Juni) im Rahmen von Aktionstagen trainiert werden. Neben 650 SchülerInnen von angemeldeten Schulen, die an den beiden Vormittagen üben, können am Donnerstagnachmittag (6. Juni) von 13.30 bis 16 Uhr Kinder und Jugendliche auch unangemeldet auf dem Platz "Am Markte" (zwischen Marktkirche und Altem Rathaus) mitmachen.

Auch die Bedeutung des "toten Winkels" sowie das Verhalten an Bushaltestellen und in Bussen sind ein Thema der Übungen. Ein Fahrradsimulator hilft beim Trainieren des richtigen Verhaltens auf zwei Rädern. Neu ist das Exponat "Lass dich sehen", das Kindern die Bedeutung heller und reflektierender Kleidung veranschaulicht.

Ausführliche Informationen zur Verkehrssicherheitskampagne "Gib mir Acht" sind im Internet unter www.gib-mir-acht.de zu finden. Die Kampagne ist eine Aktion der Landeshauptstadt Hannover in enger Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Hannover, dem ADAC, der Verkehrswacht Hannover-Stadt, dem Gemeinde-Unfallversicherungsverband (GUVH), der Landesunfallkasse Niedersachsen (LUKN), der üstra und der Niedersächsischen Landesschulbehörde.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.