Familien
Schreibe einen Kommentar

Stadt, MusikZentrum und h1: 100. Abschluss im Bereich Veranstaltungs- und Medienberufe

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Gemeinsam mit ihren kompetenten und engagierten Ausbildungsträgern, dem MusikZentrum und h1-Fernsehen aus Hannover, feiert die Landeshauptstadt Hannover den 100. Berufsabschluss im Bereich der Veranstaltungs- und Medienberufe. Seit 1999 fördert die Stadt die Ausbildung in moderne und zukunftsfähige Veranstaltungs- und Medienberufe und hat seitdem rund sieben Mio. Euro investiert. 100 junge Menschen haben die Ausbildungen zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik, Veranstaltungskauffrau/-mann, Mediengestalter/in Digital und Print, Mediengestalter/in Bild und Ton, Kauffrau/-mann für audiovisuelle Medien erfolgreich abgeschlossen.

Die Stadt Hannover ermöglicht über den Ausbildungszeitraum von drei Jahren hinaus ein viertes Jahr Beschäftigung, damit die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis erprobt werden können. Dieses Konzept trägt dazu bei, dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöht werden und ein Übergang in weitere berufliche Perspektiven eröffnet wird.

Zitat Holger Maack: "Ich freue mich, dass wir mit der Stadt Hannover einen zuverla?ssigen Partner fu?r die Ausbildung in fu?nf verschiedenen Berufen haben und so vielen jungen Menschen eine berufliche Zukunft geben konnten und weiterhin geben wollen."

Zitat Peter Maurer-Ebeling: "Die Ausbildungskooperation ist ein Musterbeispiel gelungener Zusammenarbeit. Junge und engagierte Azubis erlernen ihren Traumberuf und liefern Nachrichten für Stadt und Region. Alle Beteiligten profitieren, die Stadt, die Azubis und h1."

Zitat Marlis Drevermann: "Die Stadt fördert Ausbildung und eröffnet Chancen für berufliche Perspektiven, auch im Bereich der Musikwirtschaft. Wir stehen ganz im Zeichen der UNESCO-City of Music-Bewerbung."

Zitat Harald Härke "Noch in diesem Jahr kommen mit dem Raschplatzpavillon und Faust e.V. zwei weitere Kooperationspartner hinzu. Ich wünsche mir einer Weiterführung dieses beispielhaften Projektes."

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.