Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Deutsch-Japanisches Sommerfest Natsumatsuri wird am 14. Juli im Stadtpark gefeiert

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft Hannover-Hiroshima, des 25-jährigen Bestehens der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Chado-kai e.V. und 25 Jahre Teehaus in Hannover, bittet die Deutsch-Japanische Gesellschaft Hannover zum beliebten Deutsch-Japanischen Sommerfest. Gemeinsam mit dem Kulturbüro, dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover und dem Hannover Congress Centrum wird am Sonntag (14. Juli) von 14 bis 18 Uhr, in den Stadtpark am Hannover Congress Centrum, Theodor-Heuss-Platz, eingeladen.

Zu diesem besonderen Ereignis wird Kalligrafie-Meisterin Shingetsu Nii aus der Stadt Hiroshima anreisen, um die BesucherInnen in die Kunst des Schönschreibens einzuweisen.

Das Sommerfest beginnt um 14 Uhr am Teehaus mit Taiko-Trommlern. Neben den traditionellen Kulturtechniken wie Tuschmalerei, Kalligraphie, Origami und Keramik werden japanische Kampfsportarten (Iaido, Kjudo, Aikido, Karate, Kendo) vorgeführt. Stände mit Bonsai-Pflanzen, Bambusgewächsen und ihren Produkten, Manga (japanische Comic-Kunst und Manga-Modenschau), Schmuck sowie Go- und Mahjong-Turniere erweitern das Programm. Die UEDA-Teeschule aus Hiroshima bietet die traditionelle Teezeremonie am Teehaus mehrfach an, japanische kulinarische Köstlichkeiten runden die Veranstaltung ab. Für das musikalische Nebenprogramm sorgen die Hannover Jazzsingers.

Nähere Informationen gibt es bei der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Hannover, Renate Schaadt, Tel. 4581328 oder im Kulturbüro, Gabriele Ciecior, Tel. 168-45589.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.