Familien
Schreibe einen Kommentar

Jugendschutz sucht TesterInnen für PC- und Konsolenspiele

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Der Jugendschutz im Fachbereich Jugend und Familie der Stadt veröffentlicht vor Weihnachten wieder einen Newsletter zum Thema Computerspiele. Er soll Eltern als Orientierungshilfe dienen, wenn es darum geht, die Wünsche ihrer Kinder nach den neuesten PC- und Konsolen-Spielen zu beurteilen oder zu erfüllen.

Für das Testen und Bewerten neuester Games (Wii, PS3, Nintendo DS3 XL, X-Box 360 und PC) aus der zweiten Jahreshälfte 2013 sucht der Jugendschutz interessierte und engagierte Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren.

Wer einen PC oder Laptop besitzt und Lust hat, von August bis November die Neuerscheinungen auszuprobieren, sollte sich beim Jugendschutz melden. Voraussetzung ist die Bereitschaft, an regelmäßigen Redaktionssitzungen (14-tägig nach Absprache am späten Nachmittag) sowie an einem längeren Termin (Nachmittag) zum Thema vernetztes Spielen teilzunehmen.

Die Spiele werden gestellt, Konsolen können geliehen werden. Die Hälfte der 12 Plätze in der Redaktion ist für Mädchen reserviert. Es kann nur eine begrenzte Zahl von Interessierten berücksichtigt werden.

Kontakt für Rückfragen und bei Interesse:

Frank Woike
Telefon 0511/168-41360
E-Mail frank.woike@hannover-stadt.de

oder

Horst Rudolph
Telefon 0511/168-44890
E-Mail horst.rudolph@hannover-stadt.de

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.