Sport
Schreibe einen Kommentar

Tamás Mocsai erleidet Handbruch – RECKEN-Rückraumspieler verpasst Saisonstart

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das 30:30 Unentschieden im Auftaktspiel beim Sparkassen-Cup gegen den ThSV Eisenach hat die TSV Hannover-Burgdorf teuer bezahlen müssen. Rückraumspieler Tamás Mocsai zog sich im Duell mit dem Bundesligakonkurrenten einen Bruch der rechten Hand zu. Damit wird der Linkshänder seiner Mannschaft voraussichtlich sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen und somit wahrscheinlich auch die ersten Spiele der Saison 2013/2014 verpassen.

Das Missgeschick passierte während eines Zweikampfes mit dem ehemaligen TSV-Akteur Aivis Jurdžs zu Beginn der zweiten Halbzeit des gestrigen Spiels. Nach der Rückkehr nach Hannover wurde bei eingehenderen medizinischen Untersuchungen der Entschluss gefasst, den ungarischen Nationalspieler noch heute zu operieren. Nach ersten Erkenntnissen ist der Eingriff ohne Komplikationen verlaufen.

„Der Verlust von Tamás Mocsai trifft uns mitten in der Vorbereitung hart. Aber es gehört dazu, mit solchen Situationen umzugehen und Ausfälle zu kompensieren. Wir hoffen, dass Tamás schnell wieder gesund wird und er somit nicht allzu viele Spiele zu Saisonbeginn verpassen wird“, kommentierte RECKEN-Trainer Christopher Nordmeyer den Ausfall des Linkshänders.

Die Recken
TSV Hannover-Burgdorf Handball GmbH
Podbielskistraße 293
30655 Hannover
www.die-recken.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.