Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Ausbau: Schulenburger Landstraße

In der Schulenburger Landstraße werden am Montag (12. August) zwischen den Stadtbahnhaltestellen Hainhölzer Markt und Fenskestraße die Straßenbauarbeiten beginnen. Diese werden bis zum Juni 2014 andauern. Die Kosten betragen insgesamt 2,57 Millionen Euro. Im Vorfeld erfolgten bereits Leitungs- und Gleisbauarbeiten. Während der Baumaßnahme wird die Fahrbahnbreite reduziert, das Parken am Fahrbahnrand abschnittsweise zugelassen. Der Verkehr wird über die Gleise der Stadtbahn geführt. Dadurch ist es möglich, den Straßenraum baulich aufzuwerten. Die Geh- und Radwegflächen werden verbreitert, die vorhandenen Parkbuchten zurückgebaut und insgesamt 32 neue Bäume gepflanzt.

Die Baumaßnahme wird in mehreren Abschnitten, der Verkehr in mehreren Lenkungsphasen abgewickelt. Während der gesamten Baumaßnahme gilt jedoch stadtauswärts die Einbahnstraßenregelung. Der Verkehr wird durch die Baustelle geleitet. Stadteinwärts ist eine Umleitung über die Sorststraße, Rehagen und Haltenhoffstraße ausgeschildert.

Parallel laufen noch weitere Baumaßnahmen. Die Kanalbauarbeiten zwischen der Bömelburgstraße und der Bohnhorststraße werden bis Ende September abgeschlossen sein. Ab Mitte August wird mit Aufpflasterungsarbeiten in der Voltmerstraße Ecke Bömelburgstraße begonnen. Im Zuge dessen wird die Kreuzung voll gesperrt, die Bömelburgstraße für circa vier Wochen zur Sackgasse. Diese ist von den AnliegerInnen lediglich von der Schulenburger Landstraße anfahrbar.

Die erste Verkehrslenkungsphase läuft rund drei Monate. In dieser Zeit wird der Verkehr stadtauswärts ab der Bömelburgstraße bis zur Stadtbahnhaltestelle Hainhölzer Markt auf der Gegenfahrbahn geführt. AnliegerInnen können stadteinwärts bis zum Hochbahnsteig am Hainhölzer Markt verkehren. Zwischen dem Hochbahnsteig am Hainhölzer Markt und der Kreuzung Bömelburgstraße und Bertramstraße unterliegen die AnliegerInnen der stadtauswärts geltenden Einbahnstraßenregelung.

In Vorbereitung auf die Straßenbauarbeiten wird ab heute die Verkehrsführung für die erste Lenkungsphase eingerichtet. Die für die folgenden Bauabschnitte erforderlichen Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Da in diesem Bereich mit starken Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen ist, bittet die Straßenverkehrsbehörde alle VerkehrsteilnehmerInnen um erhöhte Aufmerksamkeit.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.