Politik
Schreibe einen Kommentar

Grüne für virtuelle Unternehmer-Kontaktmesse

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Putzke: "b2d zusätzlich virtuell als dauerhafte Plattform für Geschäftskontakte!"

"Es sollte überlegt werden, die 2-tägige b2d durch eine virtuelle Messe zu ergänzen!", sagt Werner Putzke, wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen Ratsfraktion. "Über die 2 Messetage hinaus könnten sich die regionalen Firmen damit ganzjährig präsentieren und ihre Kommunikationswege in moderner Weise ergänzen!", so Putzke. "Das könnte gerade für viele kleine Unternehmen oder Existenzgründungen eine spannende Sache sein!"

Die Messe AG in Hannover entwickelt so etwas für ihre Zwecke, und das natürlich im großen und internationalen Stil. "Es wäre doch denkbar, daraus Ansätze und Erfahrungen auf den regionalen Maßstab zu übertragen, um etwas Gutes für die Regionale Wirtschaft zu tun.", so Putzke. "Ich schreibe einen Brief an den städtischen Wirtschaftsdezernenten mit der Bitte, das mal zu prüfen, möglichst gemeinsam mit der Region!", so Putzke.

Hintergrund:

B2d (business to dialog) ist die Unternehmer-Kontaktmesse für Hannover. Sie geht auf die Initiative der Wirtschaftsförderung der LHH zurück und findet in diesen Tagen im HCC zum dritten Mal statt (4.-5. Juni). Dort präsentieren sich Firmen aus der Region, auch kleine Unternehmen und Existenzgründungen. Organisiert wird sie von der b2d BUSINESS TO DIALOG Hofes e. K. in Braunschweig.

www.gruene-hannover.de

PM: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Regionsverband Hannover

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.