Bio & Fair
Schreibe einen Kommentar

Schulbiologiezentrum lädt ein zum 33. Umweltforum am 1. September

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Schulbiologiezentrum Hannover mit Botanischem Schulgarten und Freiluftschule Burg, Vinnhorster Weg 2, öffnet am Sonntag (1. September) von 10 bis 17 Uhr seine Pforten für das 33. Umweltforum. Auf dem etwa 13 Hektar großen Gelände werden rund 100 MitarbeiterInnen und freiwillige HelferInnen im Einsatz sein. Weit über 50 Vereine, Verbände, Behörden und natürlich das Schulbiologiezentrum präsentieren Informatives rund um Flora und Fauna, Aktionen zum Mitmachen, Führungen durch die Gartenanlagen und die Gewächshäuser sowie Ausstellungen zu Natur- und Umweltschutz, Mobilität und Energie oder Umweltbildung. Außerdem warten auf die großen und kleinen Gäste Vorführungen mit Musik und Tanz, Zirkus und Sprachkunst sowie eine Pflanzentombola bei der selbstgebastelte Gewinne verlost werden.

BesucherInnen erreichen das Schulbiologiezentrum Hannover im Vinnhorster Weg 2 mit den Straßenbahnlinien 4 und 5, Haltestelle "Herrenhäuser Gärten" oder "Schaumburgstraße" und mit der Buslinie 136, Haltestelle "Culemeyertrift" oder "Altenauer Weg". Der Zugang zum Umweltforum ist auch über die Freiluftschule, Burgweg 2 und den Gutsweg möglich.

Mehr Informationen gibt es unter Telefon 168-47665, der Mailadresse schulbiologiezentrum@hannover-stadt.de oder im Internet unter www.schulbiologiezentrum.info. Hier finden Interessierte auch das vollständige Programm.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Bio & Fair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.