Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Ausstellung HANS ALVESEN bei LortzingART

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
HANS ALVESEN Papierreliefs und Objekte 1978 - 2013

HANS ALVESEN Papierreliefs und Objekte 1978 – 2013

HANS ALVESEN Papierreliefs und Objekte 1978 – 2013

Eröffnung: Samstag, den 7. September 2012 um 16.30
Performance: HINTER- DAHINTER mit dem Künstler – Cello: Ellen M. Kienhorst

Die Eröffnung findet im Rahmen des ZINNOBER – Kunsvolklaufes 2013 statt.

Besuchszeiten: Samstag , 7.9. und Sonntag, 8.9. 2013 von 11- 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 7.9. – 6-10. 2013
Geöffnet: Mi, Fr 16 – 19 Uhr, So 12 – 15 Uhr u. n. tel. Vereinbarung

Hans Alvesens künstlerisches Anliegen ist die Darstellung im Raum – auf der Fläche, als Bewegung im architektonischen Raum oder auf seinen zahlreichen Reisen auch in der Landschaft. Sein Gestaltungsmaterial ist Papier. Er reißt und knetet es – oft zu großformatigen bemalten und beschriebenen Flächen in Aktionen. Diese aus der Bewegung entstandenen Ergebnisse nennt er ›Situative Plastik‹. Da überlagern sich Papier- und Seinsstrukturen. Mittels vieler Farbschichten lässt er Räumliches entstehen. Mit Mut aber auch oft mit Verzweiflung zerstört er auch immer wieder, um Neues zu errichten. Seine Arbeiten vermitteln durchgängig eine leidenschaftliche Vorgehensweise und es ist Alvesen wichtig , den Zeitverlauf im Entstehungsprozess deutlich zu machen. Er studierte an den Akademien München und Karlsruhe und an der HBK Braunschweig. Seine aufwendigen Buchobjekte sind in vielen öffentlichen Sammlungen vertreten. Mit verschiedenen Stipendien ausgezeichnet, geht er immer wieder auf Reisen, wobei er seine Arbeiten in der Landschaft und auch oft in sakralen Räumen gestaltet.

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.