Bio & Fair
Schreibe einen Kommentar

Fairer Handel. Faire Chancen für alle“ – Faire Woche vom 13. bis 27. September

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die bundesweite "Faire Woche" vom 13. bis 27. September wird auch durch Stadt und Region Hannover durch zahlreiche Aktionen begleitet. Mit dem diesjährigen Motto "Fairer Handel. Faire Chancen für Alle." soll deutlich werden, dass der Faire Handel allen Generationen etwas zu bieten hat, sowohl im Norden als auch im Süden. So trägt der Faire Handel dazu bei, die Lebens- und Arbeitsbedingungen für unsere PartnerInnen im Süden zu verbessern, etwa durch Investitionen in Schulen und Krankenstationen. Der faire Mindestpreis gibt den Menschen finanzielle Sicherheit und ermöglicht ihnen, sich eine Existenz aufzubauen. Einige Produzentenorganisationen bieten ihren Mitgliedern darüber hinaus eine Altersversorgung. Für VerbraucherInnen bietet der Faire Handel hochwertige und leckere Produkte für jedes Alter – von Babytragetüchern und Spielzeug über Süßigkeiten bis hin zu Kaffee und Wein. Und er gibt ihnen die Chance, etwas über die Menschen am anderen Ende der Lieferkette und über die Regeln des Welthandels zu erfahren.

Im Rahmen der Fairen Woche bietet der Gartensaal im Neuen Rathaus vom 13. bis 27. September täglich ein Tagesgericht mit fair gehandelten Zutaten an. Auch die Rathauskantine beteiligt sich wieder mit leckeren Desserts sowie Informationen rund um den fairen Handel.

Das weitere Programm der Fairen Woche in Hannover:

16. September:
Zentraler Auftakt am Theodor-Lessing-Platz

14 bis 19 Uhr: Verköstigungen und Informationen rund um den fairen Handel an den Ständen des Agenda 21-Büros, Allerweltsladen e.V. und des Wissenschaftsladen Hannover e.V. 

17/17.30/18 Uhr : Fairtrade-Geocaching. Bei dieser Schatzsuche dreht sich alles um den fairen Handel. Mit Hilfe von Kopf und GPS-Geräten werden die TeilnehmerInnen in der Innenstadt von Hannover kleine Aufgaben lösen, um anschließend den Fairtrade-Schatz zu öffnen. Informationen und Anmeldung telefonisch unter der Hotline 0800 4343461 oder per E-Mail unter info@geheimpunkt.de.

19 Uhr: Lesung und Vortrag: "Fair einkaufen  – aber wie?" (Buch), "Fairer Handel als Baustein einer nachhaltigen Lebensweise" (Vortrag) mit Frank Herrmann. Theodor-Lessing-Saal der Volkshochschule Hannover (Theodor-Lessing-Platz).

16. bis 20. September
"Hannover handelt fair" – fünfte Verkaufsförderungsaktion der BBS Handel der Region Hannover

Seit 2009 werben die Auszubildenden des Einzelhandels für den fairen Handel. Wie bereits 2.200 VorgängerInnen vor ihnen qualifizieren sich in diesem Jahr die aktuellen SchülerInnen zu den Themen Nachhaltigkeit, Agenda 21, Millenniumsentwicklungsziele und Fairtrade. Sie lernen darüber hinaus die freundliche und kompetente Verbraucheransprache. So ausgebildet vergeben sie faire Kostproben und beraten Kunden in Supermärkten und Fachgeschäften. Sie wollen eine Absatzsteigerung fair gehandelter Waren erreichen. Das Schulprojekt verknüpft berufliche und allgemeine Bildung mit beruflichem und gesellschaftlichem Engagement und leistet damit einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung.

17. September
"Hannover handelt fair" – Verkaufsförderungsaktion der BBS Handel im Neuen Rathaus.

8.30 Uhr: Offizielle Begrüßung im Mosaiksaal

11.30 Uhr: Fototermin im Vorraum der Rathauskantine mit der Ersten Stadträtin Sabine Tegtmeyer-Dette und Schülergruppe am Infostand

26. September
Fairtrade-Geocaching

17/17.30/18 Uhr: Bei dieser Schatzsuche dreht sich alles um den fairen Handel. Mit Hilfe von Kopf und GPS-Geräten werden die TeilnehmerInnen in der Innenstadt von Hannover kleine Aufgaben lösen, um anschließend den Fairtrade-Schatz zu öffnen. Informationen und Anmeldung telefonisch unter der Hotline 0800 4343461 oder per E-Mail unter info@geheimpunkt.de.

27. September
Fairtrade-Kaffeetag

An diesem Tag sind bundesweit Organisationen, Betriebskantinen, Bäckereien, Cafés, Supermärkte etc. dazu aufgerufen, Aktionen rund um Fairtrade-Kaffee durchzuführen. Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Menschen von Qualität und Sozialverträglichkeit von Fairtrade-Kaffee zu überzeugen und sie für ihren nächsten Einkauf zu sensibilisieren.

Weitere Informationen zur Fairen Woche sind im Internet unter www.hannover-handelt-fair.de, www.faire-woche.de und www.fairtrade-deutschland.de zu finden.

Kategorie: Bio & Fair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.