Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Vermittlungsprojekt „Kunst umgehen“: „High Noon“ am Mittag

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am kommenden Montag (4. November) wird das Programm "Kunst umgehen" fortgesetzt, das das Kulturbüro der Stadt Hannover zur "Vermittlung von Kunst im öffentlichen Raum" von KunstexpertInnen durchführen lässt. Die Begehung mit Thomas Kaestle vom städtischen Kulturbüro dauert von 12.30 bis 13 Uhr und dreht sich rund um das Kunstwerk "Die Frauen von Messina" am Andreas-Hermes Platz, Berliner Allee/Ecke Lister Meile. Alle TeilnehmerInnen, die Lust darauf haben ihre Mittagspause kulturell aufzuwerten, sind herzlich eingeladen.

Die Teilnahme kostet drei Euro, ermäßigt zwei Euro und mit Hannover-Aktivpass ist der Eintritt frei.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.