Familien
Schreibe einen Kommentar

Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ in der Stadtbibliothek Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

"Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen" ist ein Programm zur Sprach- und Leseförderung, das sich schon an die Jüngsten richtet. Es wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert und von der Stiftung Lesen sowie der Büchereizentrale durchgeführt. Zentrales Ziel ist es, die Beschäftigung mit Sprache, Literatur und Büchern möglichst frühzeitig in den Alltag der Kinder und LeserInnen als festen Bestandteil in den Familien zu verankern. Um möglichst viele Eltern erreichen zu können, sind die Kinderärzte und die Bibliotheken wichtige Projektpartner.

Das Projekt erklärt sich wie folgt

Im Rahmen der Aktion erhalten Eltern und Kinder insgesamt dreimal ein Lesestart-Set mit einem altersgerechten Buch sowie Informationsmaterialien und Tipps rund um das Thema Vorlesen, die aufeinander aufbauen.

Das erste Set wird derzeit im Rahmen der U6-Vorsorgeuntersuchung beim Kinderarzt an Eltern verteilt. Stadtbibliothek und Kinderarztpraxen arbeiten dabei eng zusammen. Hierfür stellt das Land Niedersachsen die Materialien der Stadtbibliothek zur Verfügung, die von dort an die Kinderärzte weitergeleitet werden. In Verbindung mit der Regel-Vorsorgeuntersuchung wird so ein hoher Prozentsatz von Eltern erreicht.

Der zweite Schritt ist bereits im November 2013 gestartet. Dabei überreichen die hannoverschen Stadtteilbibliotheken das Folge-Set an Eltern, die Kinder im Alter von drei Jahren haben. Ziel ist es, die Eltern mit der Stadtbibliothek bekannt zu machen.

Beim dritten Meilenstein, ab 2016, erhält jedes Kind zum Schulanfang ein Lesestart-Set, das zum Selberlesen motivieren soll.

Nähere Informationen zu "Lesestart" gibt es auch im Internet unter www.lesestart.de sowie www.stadtbibliothek-hannover.de.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.