Bio & Fair
Schreibe einen Kommentar

Energiegenossenschaften: Tipps für die Organisation, Praxis und Gründung

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Windrad (Bild: Langreder)

Windrad (Bild: Langreder)

Informationsveranstaltung im Regionshaus

Jede zweite Kilowattstunde Ökostrom  kommt in Deutschland aus Anlagen, die Bürgerinnen und Bürgern gehören. Zur Bürgerenergie zählen nicht nur die Hausbesitzer mit Solardach oder die Landwirte mit einer Biogasanlage, sondern auch die Mitglieder von Energiegenossenschaften, die gemeinschaftlich Anteile an Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie halten. Bundesweit gibt es bereits 700 solcher Zusammenschlüsse mit über 150.000 Mitgliedern. Der Trend zur Neugründung setzt sich weiter fort – auch in der Region Hannover.

Auf Einladung der Klimaschutzleitstelle der Region Hannover informieren am 20. Januar 2014, von 16 bis 19 Uhr, im Haus der Region, Raum N001, Hildesheimer Str. 18,   Vertreter des Genossenschaftsverbandes e. V. und von Energiegenossenschaften aus Lehrte und der Wedemark, worauf bei der Gründung zu achten ist und welche Geschäftsfelder besonders vielversprechend sind.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird unter Tel. 0511-616-22208 oder per E-Mail an presse@region-hannover.de gebeten.

Pressemitteilung: Region Hannover

Kategorie: Bio & Fair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.