Senioren
Schreibe einen Kommentar

Informationen am Mittwoch: „Erben und Vererben“

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am Mittwoch (15. Januar) bietet der Kommunale Seniorenservice Hannover (KSH) eine Veranstaltung mit Vortrag und Gesprächen zum Thema "Erben und Vererben" mit zusätzlichen Kurzinformationen zu Änderungen im Zahlungsverkehr (SEPA) an.

Nur drei Prozent aller Deutschen haben ein gültiges Testament, das auch ihren Wünschen und Zielen entspricht. Die meisten Menschen verfügen über keine Regelung oder über eine, die ihre Absichten nicht wirklich wieder gibt oder aber formal ungültig ist. Um Erbstreitigkeiten vorzubeugen, sollten rechtzeitig gezielte Regelungen über den Nachlass im Testament oder Erbvertrag getroffen werden. Unerwünschte Folgen, die das gesetzliche Erbrecht gegebenenfalls vorsieht, können hierdurch vermieden werden.

Referent ist Heinz-Jörg Schmidt, Fachberater für Vermögensnachfolge und Testamentsvollstreckung.

Im Anschluss werden aus aktuellem Anlass die Änderungen im Zahlungsverkehr kurz vorgestellt.

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Veranstaltungszentrum des KSH, Ihmepassage 5 (Eingang über Blumenauer Straße). Sie endet gegen 17 Uhr.

Weitere Informationen unter Telefon: 168-45195. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

 

Kategorie: Senioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.