Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Lesebühne Die Nachtbarden

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Xóchil A. Schütz

Xóchil A. Schütz

Termin: Dienstag, 21. Januar 2014, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), Theater am Küchengarten, Am Küchengarten 1-3, 30449 Hannover-Linden, Eintritt: 7.-/erm. 5.- Euro

Hannovers skurrilste Lesebühne beginnt das Jahr fulminant mit Maxi-Bunte Tüte, dem ultimativen Rückblick auf das Märchen vom Jahr 2013 und neuen Texten von Tobias Kunze, Ninia LaGrande, Johannes Weigel und Kersten Flenter.

Und mit wunderbaren Gästen:

Hannah Meyerholz

Hannah Meyerholz

Die international preisgekrönte Autorin und Slam Poetin Xóchil A. Schütz stellt bei uns ihr neues Buch „Der unentbehrliche Begleiter für die moderne Frau von heute“ (Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf) vor.

Und den musikalischen Part übernimmt im Januar die Münsteranerin Hannah Meyerholz. Noch bevor ihr Debüt-Album „How to swim“ auf den Ladentischen liegt, avanciert Hanna Meyerholz bereits zum Geheimtip der deutschen Songwriterszene. Die 24-Jährige, die laut Kritikern stimmlich an Sängerinnen wie Katie Melua oder Anouk erinnert, schafft in ihren vielschichtigen Songs den Spagat zwischen tiefer Melancholie und musikalischer Wärme. Wer also glaubt, unter Songwritern gäbe es nichts Neues mehr zu entdecken, wird bei Hanna Meyerholz garantiert eines Besseren belehrt.

Infos:

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.