Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Race Festival auf der Neuen Bult

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

neue-bult-06-08Wieder ein Novum auf der Neuen Bult: Zum ersten Mal unter der Präsidentschaft von Gregor Baum veranstaltet der Hannoversche Rennverein e. V. einen Doppelrenntag. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen, und zwar am 14. und am 15. Juni, werden auf der Galopprennbahn in Langenhagen die Hufe fliegen. Gregor Baum: „Ein Experiment, welches von unseren Sponsoren hervorragend angenommen wurde. Wir hoffen natürlich, das dies auch für unsere Besucher gilt und sie mit uns ein tolles Rennwochenende feiern werden.“

Insgesamt werden an beiden Renntagen 18 Galopprennen zur Austragung kommen. Alle deutschen Spitzentrainer, z. B. Peter Schiergen, Mario Hofer, Werner Baltromei, Christian Freiherr v.d. Recke, Peter Rau und Andreas Löwe haben Nennungen abgegeben, und das in sehr großer Zahl. Der Hannoversche Rennverein ist mit der wahren Nennungsflut jedenfalls hochzufrieden. Bereits jetzt ist klar, dass sich die Zuschauer an beiden Renntagen auf große Felder, spannenden Sport und attraktive Gewinnquoten freuen können. Während am Samstag ein Ausgleich II mit einer Dotierung von 10.000 Euro das Hauptrennen seien wird, kommt am Sonntag die bessere Liga der Galopper zum Einsatz. Der Große PLURAL – Preis, ein mit 20.000 Euro dotiertes Listenrennen über 1.300 Meter, steht am Sonntagsrenntag im Mittelpunkt. Hier gibt es vielleicht sogar eine internationale Note, denn zwei Trainer aus den Niederlanden haben Pferde angemeldet. Von der Neuen Bult hat Christian Sprengel den vierjährigen Hengst Aturo angemeldet, der mit einem frischen Sieg aus Baden-Baden an den Start kommt. Ob er den Sprung in die höhere Klasse schafft, bleibt abzuwarten. Hannover-96-Prösident Martin Kind kann eventuell einen Start seines Galoppers Alter König aus dem Stall von Peter Rau verfolgen. Der Wallach hat eine Nennung für den Ausgleich II über 2100 Meter, genau wie das hannoversche Kultpferd Sagitario. Als besondere Einlage wird es ein Miss-Prominentenrennen auf Isländerpferden geben. Beim Kokenhof-Trainer-Cup wird der erfolgreichste Trainer des Wochenendes einen hohen Geldpreis gewinnen können.

Ads_BA_conditionalAD(‚CAD‘);

Das Rahmenprogramm wird sich erneut sehr familienfreundlich präsentieren. Für Kinder lockt ein interessantes Gewinnspiel, wobei das große Kinderland durch Aktionen der Sponsoren erweitert wird: Die Neue Presse bringt eine Torschussanlage und ein Glücksrad mit und die Kids können Ballone modellieren und Buttons basteln. Außerdem sind tolle Autos zu bewundern. Wie an jeden Renntag können alle Zuschauer ihre Wettnieten in Glückslose verwandeln. Bei der Verlosungsaktion „Lucky Loser“ gibt es wieder viele hochwertige Preise zu gewinnen. Veranstaltungsbeginn am Samstag ist 15.30 Uhr, am Sonntag um 13.30 Uhr.

Der Hannoversche Rennverein bietet dem Publikum einzigartiges Entertainment: mit internationalem Flair, großem Sport, einer prickelnden Atmosphäre und der Faszination der schnellen Pferde. www.neuebult.de

PM: Born PR

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.