Politik
Schreibe einen Kommentar

Aktionstag Mindestlohn

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

mindestlohn„Hannover für den Mindestlohn“ | 20.06.2008, Lindener Markt

Mindestlohn-Truck mit Ausstellung, Karawane, Aktionen, Musik, Talks und Infos und Fahrrad-Sternfahrt…

Das Mindestlohn-Bündnis ruft zum Aktionstag auf:20. Juni, 12:00 bis 18:30, Hannover-Linden, Lindener Markt

12:00 Uhr Eröffnung

13:00 – 15:00 Uhr Talks und Musik rund ums Thema mit Betroffenen, Politikern und Gewerkschaftern
Ausstellung, Infostände und Aktionen, Angebot für Kinder

15:00 Uhr ab Lindener Markt
Mindestlohnkarawane durch Linden mit Großpuppen, einem Lindwurm und Musik

16:30 Uhr List, Südstadt, Nordstadt
Fahrrad-Sternfahrt “Wir strampeln für den Mindestlohn“
– Südstadt – Stephansplatz (16:30 Uhr)
– List – Lister Turm (16:30 Uhr)
– Nordstadt – Lutherkirche (16:30 Uhr)
Außerdem Abfahrten ab Gehrden, Hemmingen, Wennigsen und Ronnenberg…

17:00 Uhr Lindener Markt:
Kundgebung und Musik am Mindestlohn-Truck

  • Mindestlöhne verhindern Armut.
  • 92 000 Beschäftigte in der Region Hannover arbeiten zu Niedriglöhnen.
  • 80 % der Deutschen sind für einen gesetzlichen Mindestlohn.
  • 20 von 27 EU – Staaten haben einen gesetzlichen Mindestlohn.

In Hotels und Gaststätten, im Einzelhandel, in Gärtnereien, in der Leiharbeit, im Wachgewerbe – immer häufiger zahlen Arbeitgeber Löhne, die nicht zum Leben reichen. Deswegen braucht es eine Untergrenze – den gesetzlichen Mindestlohn!

Veranstalter: Mindestlohnbündnis für Stadt und Region Hannover
(mit dabei: DGB, ver.di, SPD, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, Bündnis 90/Die Grünen, IG Metall, Die Linke, IG BAU, Arbeitslosengruppen, ver.di-Jugend, DGB-Jugend, NGG)

 

www.spd-hannover.de

Quelle: SPD-Stadtverband Hannover 

 

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.