Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Nordstadt-Konzert: Barock interkulturell

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Beim zweiten Nordstadt-Konzert des Jahres am Donnerstag, 20. März um 19:30 Uhr in der Aula der Lutherschule Hannover, An der Lutherkirche 18, spielt das Kammerorchester Pro Artibus Hannover Barock interkulturell. Für die Solopartien zeichnen Lucja Madziar, Violine, Julianne Borsodi, Viola da Gamba, und Johannes Euler, Countertenor, unter der Leitung von Hans-Christian Euler verantwortlich.

Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt für SchülerInnen, StudentInneen und Mitglieder Nordstadt-Konzerte sieben Euro. Alle BesucherInnen mit Hannover-Aktiv-Pass zahlen einen Euro Eintritt. Für Kinder und Jugendliche mit Hannover-Aktiv-Pass ist der Eintritt kostenlos.

Das Konzert stellt die Uraufführung eines Werks des türkischen Komponisten Hasan Uçarsu (*1965) für Countertenor und Streichorchester in den Zusammenhang deutscher und italienischer Musik des Barock. Hasan Uçarsu lebt in Istanbul, sein Werk soll gewissermaßen Brücken schlagen zwischen den Welten, für die seine Stadt besonders steht: Europa und Asien, Christentum und Islam, unendliche Geschichten von Migration.

Lucja Madziar, Erste Konzertmeisterin des Niedersächsischen Staatsorchesters, wird mit dem Frühling von Vivaldi, Julianne Borsodi, Gambistin und Cellistin im Orchester des 18. Jahrhunderts Amsterdam, mit einem Gambenkonzert virtuose Instrumentalmusik beitragen. Der Countertenor Johannes Euler, gerade als festes Mitglied gekürt vom Ensemble „Die Singphoniker“ (München), beschließt das Konzert mit der Solokantate BWV 54 „Widerstehe doch der Sünde“.

Das Konzert wird gefördert vom Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover, der Region Hannover, der Stiftung Kulturregion und den Freunden der Nordstadt-Konzerte.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.