Politik
Schreibe einen Kommentar

Rat beschließt Haushalt 2014 – Stadt kommt ohne neue Schulden aus

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Nach viermonatiger Beratung ist der Haushalt der Landeshauptstadt Hannover für 2014 unter Dach und Fach. Die Mehrheit von SPD und Grünen beschloss heute (Donnerstag) den ausgeglichenen Etat mit einem Volumen von 1,904 Milliarden Euro Einnahmen und Ausgaben. Die Landeshauptstadt kommt mit diesem Haushalt ohne neue Schulden aus. Gleichzeitig sind wichtige Investitionen in Bildung, Kultur, Sanierung von Schulen und Straßen vorgesehen.

Allein für die Kinderbetreuung investiert die Stadt auch über 2014 hinaus jährlich mehr als 110 Millionen Euro. Bei den Einnahmen ist die Gewerbesteuer von besonderer Bedeutung. Hier rechnet die Stadt erneut mit rund 550 Millionen Euro. Allerdings gilt ein weiterer Anstieg als unwahrscheinlich.

Stadtkämmerer Dr. Marc Hansmann hatte deshalb bereits bei der Einbringung des Etatentwurfes für 2014 und der Mittelfristigen Finanzplanung im vorigen November für die Zeit ab 2015 ein weiteres, dann neuntes "Haushaltssicherungskonzept" angekündigt. Die Stadtverwaltung will dafür im Herbst einen Vorschlag vorlegen.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.