Verkehrsinformationen
Schreibe einen Kommentar

Beginn der Sommerzeit: Tickets gelten länger

Der Frühling steht bereits vor der Tür und damit auch wieder das alljährliche Umstellen der Uhren auf die Sommerzeit. Am letzten März-Wochenende werden am Sonntag, 30. März 2014, die Uhren um eine Stunde von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgestellt. Für die Fahrgäste der üstra ergeben sich dadurch keine Nachteile.
Die Zeitumstellung ist auf den Fahrplänen an den Haltestellen der üstra bereits berücksichtigt, sie gelten daher unverändert. Die Fahrkartenentwerter der üstra werden automatisch umgestellt. Dies ist jedoch nicht bei allen Verkehrsunternehmen im Großraum-Verkehr Hannover (GVH) der Fall. Daher kann unter Umständen auf den Fahrkarten eine falsche Uhrzeit abgestempelt sein. Deshalb sind Fahrscheine (mit Ausnahme von KurzstreckenTickets) vom 30. März 2014 bis einschließlich 2. April 2014 60 Minuten länger gültig. Die Fahrausweisprüfer sind darüber informiert, so dass sich keine Nachteile für die Fahrgäste ergeben.

Pressemitteilung: Üstra Hannover

Kategorie: Verkehrsinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.