Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Führung: Die Geschichte des Wiehbergparks

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Vom Villengarten zum öffentlichen Park: Die Landeshauptstadt Hannover lädt am Freitag, 11. April, um 14 Uhr zu dem etwa einstündigen Kulturspaziergang "Der Wiehbergpark Döhren und der grüne Lebensraum der Leineaue" ein. Regina Raukuttis, Bereichsleiterin der städtischen Grünverwaltung, und Landschaftsarchitektin Annemarie Hische, ebenfalls aus dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, berichten über die Geschichte des Parks: vom historischen Türkhof über Direktorenvillen und ein Rittergut am Leinefluss bis hin zu den Entwicklungen in der heutigen Zeit. Auch über die Pflege der Parkanlage, Neuerungen der vergangenen Jahre sowie über zukünftige Maßnahmen informieren sie. Begleitet wird der Spaziergang von Döhrens Heimathistoriker Günter Porsiel.

Treffpunkt des informativen Spazierganges am Parkeingang am Wendehammer der Straße "Wiehbergpark". Der Eintritt ist frei. Um eine telefonische Anmeldung unter (05 11) 1 68 – 4 38 01 wird gebeten. Die Führung ist eine Veranstaltung des Programms "Grünes Hannover".

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.