Sport
Schreibe einen Kommentar

Sich anders bewegen im Mai

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Schnupperkurse für Jugendliche und Erwachsene im Mai in der List

Aikido ist anders: „Härte“ oder „Gewinnen“ sind hier nicht wichtig. Es geht nicht um Kraft oder Stärke in dieser japanischen Kampfkunst. Das Training ist freundlich und entspannt, die Techniken dahinter aber hocheffektiv. Wie sich eine friedliche Selbstverteidigung anfühlt, lässt sich in Worten allerdings kaum erklären. Ihr müsst es schon ausprobieren – Lächeln garantiert.

Für Erwachsene, die wieder „mehr Bewegung“ in ihr Leben bringen möchten und neugierig auf neue Konzentrations- und Bewegungsmöglichkeiten sind. Dahinter steht der Anspruch, den alltäglichen Stress und Leistungsdruck in der Freizeit auszugleichen und darüber die eigene Energie wieder aufzutanken. Noch was zu den Jungs und Mädchen Die Anforderungen an unsere Kinder sind groß. Sie sollen eine gute Haltung haben, müssen aber viel sitzen. Sie sollen teamfähig werden, erleben aber in ihrer Umwelt einen immer größer werdenden Egoismus. Dabei auch noch mit den eigenen Gefühlen klar zu kommen, ist oft gar nicht so einfach. Das Aikidotraining enthält spielerische, meditative und auch kämpferische Elemente, die helfen, sich und seine eigenen Grenzen besser kennen zu lernen und ein positives Körpergefühl zu entwickeln.

Im Training, in dem Wert auf Körperhaltung und Atmung als Ausdruck unseres Handelns gelegt wird, erlernen Kinder und Jugendliche neben Aikido- auch Falltechniken, die ihrem Selbstschutz dienen. Nicht zuletzt eröffnet das Aikidotraining Räume für Konzentration und Spaß an der Bewegung sowie Möglichkeiten für mehr Miteinander im Alltag.

pdf Informationen zu den Kursen

alle Infos gibt es unter: www.kyushindo.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.