Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

GartenLust“ gestartet – Wettbewerb für schöne Gärten

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Schönes Grün an Haus und Wohnung wird prämiert: Der städtische Fachbereich Umwelt und Stadtgrün lädt zum dritten Mal zum Wettbewerb "GartenLust" ein. Fachbereichsleiterin Karin van Schwartzenberg hat heute (29. April) den offiziellen Startschuss für den Wettbewerb gegeben, der in diesem Jahr unter dem Motto "Natürlich mit Genuss!" steht. Gesucht sind natürlich gestaltete Gärten mit vielfältigem Naturgenuss wie etwa Bewegung und Erholung an der frischen Luft, das Beobachten und Erleben von Tier und Natur mitten in der Stadt oder einfach der pure Gaumengenuss von Naschobst an Bäumen und Sträuchern.

Teilnehmen können alle EinwohnerInnen Hannovers mit einem Stück Grün am Haus. Dazu gehören Vorgärten, Dachgärten, Innenhöfe, Einfamilienhausgärten, Mietergärten, Wohnanlagen, Gärten sozialer Einrichtungen (zum Beispiel Schulgärten, Kita-Außengelände, Seniorenanlagen) oder auch Firmengärten und Genossenschaftsgrün. Die Bewertung erfolgt in diesen Kategorien, die je nach Anzahl der teilnehmenden Projekte zu einer Gruppe zusammengefasst werden.

Mit "GartenLust" setzt Hannover die Tradition fort, Projekte zu fördern, die mit Verschönerungen auf Hinterhöfen, an Wohnungen, in Vorgärten und auf Dächern zur Verbesserung der Gartenqualität der Stadt beitragen. Ob MieterInnen oder VermieterInnen, Einzelperson oder Gruppen, VertreterInnen einer Organisation, FirmeninhaberInnen oder MitarbeiterInnen, Wohnungsverwaltungsgesellschaft oder WohnungsbauträgerInnen – alle in Hannover mit einem Garten an Haus, Firma oder Wohnung sind eingeladen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Ausgenommen von dem Wettbewerb sind Kleingärten, für die alle zwei Jahre ein eigener Wettbewerb stattfindet.

Formlose Anmeldungen zum Wettbewerb nimmt der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün bis zum 30. Juni entgegen. Die Rückantwortkarte im neuen Faltblatt "GartenLust 2014", das ab sofort zur Mitnahme in Bürgerämtern, Freizeitheimen und Stadt(teil)bibliotheken und im Fachbereich Umwelt und Stadtgrün (Langensalzastraße 17) ausliegt, erleichtert die Anmeldung. Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.hannover.de, Suchbegriff "Gartenlust", zu finden.

Die eingereichten Bewerbungen werden von einer Jury am 29. Juli besichtigt und nach vier Kriterien (Gestaltung und Nutzung, soziale Wirkung, Ökologischer Wert, Mottobezug) bewertet. Hauptgewinne in Form von Geldprämien erhalten die Bestplatzierten der einzelnen Kategorien. Dank der SponsorInnen stehen insgesamt circa 6.000 Euro zur Verfügung. Zudem bekommen alle TeilnehmerInnen eine Anerkennung für ihr Engagement (etwa eine Eintrittskarte für das Gartenfestival in Herrenhausen von Evergreen GmbH oder eine Gartenberatung durch einen professionellen Landschaftsarchikten des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten). Der Wettbewerb GartenLust wird gefördert von folgenden Institutionen: DMB Deutscher Mieterbund Hannover e.V., Haus & Grundeigentum Hannover e.V., Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin?Hannover (LBS), Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover (GBH) sowie den Wohnungsgenossenschaften Gartenheim eG, Heimkehr-Hannover eG.

Die Jury setzt sich aus VertreterInnen des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün und der Ratspolitik zusammen. Darüber hinaus sind die Sponsoren vertreten sowie FachgruppenvertreterInnen der Grünen Branche und des VDW (Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen + Bremen).

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.