Bio & Fair
Schreibe einen Kommentar

Aktionen zum GEO-Tag der Artenvielfalt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Mehrere Aktionen zum GEO-Tag der Artenvielfalt am übernächsten Wochenende (14. und 15. Juni) bietet die Stadt Hannover an. Der städtische Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro, der Stadtteilbauernhof und die Internationalen StadtteilGärten, der Kinderwald sowie das Schulbiologiezentrum wollen Kindern und Erwachsenen heimische Tiere und Pflanzen näherbringen.

Die zentrale Veranstaltung findet am Sonntag (15. Juni) auf dem Stadtteilbauernhof Sahlkamp, Rumpelstilzchenweg 5, statt: Um 11 Uhr beginnen die Aktionen zur "Artensuche vor der Haustür", so das Motto des GEO-Tages der Artenvielfalt. Kleine und große Forscher suchen unter fachkundiger Anleitung nach Lebewesen in der Laubstreu oder keschern im nahegelegenen Märchenteich, um die Wasserbewohner zu erkunden. Im benachbarten Internationalen Stadtteilgarten kann das Leben der Bienen untersucht und Honig verkostet werden. An verschiedenen Stationen werden die Nutztiere des Hofes vorgestellt. Auch der Kräutergarten lädt zur Besichtigung ein. Ein Quizrad stellt die BesucherInnen hinsichtlich ihres Wissens über die Natur auf die Probe. Der Eintritt ist frei. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz: Snacks und Getränke zu zivilen Preisen stehen bereit.

Bereits am Sonnabend (14. Juni) startet der Kinderwald erste Aktionen im Rahmen des GEO-Tags: Von 13 bis 17 Uhr können Kinder ab vier Jahren mit Eltern oder Großeltern an der Desbrocksriede, dem Bach im Kinderwald, keschern und picknicken. Informationen und Anmeldung telefonisch bei Astrid Hölzer unter (05 11) 9 20 58 21 oder per E-Mail: astrid.hoelzer@htp-tel.de. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt vier Euro. Treffpunkt ist die Schutzhütte am Kinderwaldgelände.

Das Schulbiologiezentrum Hannover im Vinnhorster Weg 2 bietet im Rahmen der Sonntagmorgen-Veranstaltungen am 15. Juni von 10.30 Uhr bis 12 Uhr ein buntes Programm rund um heimische Tier- und Pflanzenarten. Alle Angebote sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen telefonisch unter (05 11) 1 68 – 4 76 65 und im Programm "Sonntagvormittag im Schulbiologiezentrum" für 2014.

Der GEO-Tag der Artenvielfalt wird bereits zum 16. Mal von der Zeitschrift GEO ausgerufen. In ganz Deutschland und den Nachbarländern gehen Erwachsene und Kinder auf Entdeckungstour in die Natur und leisten einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung von Tieren und Pflanzen und zu deren Dokumentation. Die gefundenen Arten werden notiert und unter www.naturgucker.de veröffentlicht.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Bio & Fair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.