Sport
Schreibe einen Kommentar

Aikido im Georgengarten: Kampfkunst im Park zum Ausprobieren

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Kampfkunst im Park

Kampfkunst im Park

Fließende, runde Bewegungen, sich und andere bewegen, ohne Leistungsdruck oder Wettkampf – das ist Aikido. Wer die japanische Kampfkunst kennenlernen will, den lädt der hannoversche Zanshin-Do Budo Sportverein dazu ein, an einem offenen Training unter freiem Himmel teilzunehmen. Nächster Termin ist Mittwoch, 18. Juni 2014 – dann wird die Wiese vor dem Museum Wilhelm Busch wieder zum fernöstlichen Dojo. Beginn ist um 18.00 Uhr.

Durch Aikido lassen sich Körpergefühl, Koordination und Konzentration verbessern. Die Sportart kann unabhängig von Alter, Sportlichkeit und Geschlecht erlernt werden. Erforderlich für eine Teilnahme am – kostenfreien – Probetraining sind: bequeme Kleidung, Interesse an Neuem und gute Laune.

„Aikido – Kampfkunst im Park"

Termin: Mittwoch, 18. Juni 2014, 18.00 bis 20.00 Uhr

Ort: Wilhelm-Busch-Wiese im Georgengarten, Hannover

Veranstalter: Zanshin-Do e.V.

Leitung: Volker Osthus (3. Dan Aikido), Andrea Pietsch (2. Dan Aikido)

Weitere Termine: 16. Juli, 20. August, 17. September 2014., jeweils 18.00 bis 20.00 Uhr

Kosten: frei

Weitere Informationen: www.zanshin-do.de

Kategorie: Sport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.