Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

JULIUS CLUB startet in den Stadtbibliotheken: Auftaktveranstaltungen am 18. Juli

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Die Aktion JULIUS CLUB wird in allen Stadtbibliotheken in Hannover vom 18. Juli bis zum 18. September angeboten. In dieser Zeit können Kinder im Alter von elf bis 14 Jahren aktuelle Jugendbücher ausleihen und an exklusiven Club-Veranstaltungen teilnehmen wie zum Beispiel ein Redaktionsbesuch bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Am Ende der Aktion erhalten alle TeilnehmerInnen, die mindestens zwei JULIUS CLUB-Bücher gelesen und schriftlich beurteilt haben, ein JULIUS-Diplom.

Am 18. Juli starten alle Stadtbibliotheken mit besonderen Auftaktveranstaltungen und nehmen ab dann die Anmeldungen entgegen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der JULIUS CLUB wird von der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen initiiert. In Niedersachsen nehmen 46 öffentliche Bibliotheken daran teil. Der JULIUS-CLUB "Jugend liest und schreibt" soll neben dem Lesespaß auch die Ausdrucksfähigkeit und das Textverständnis der Jugendlichen stärken. Weitere Informationen sind im Internet hinterlegt unter www.julius-club.de.

Teilnehmende Bibliotheken in Hannover

Zentrale Stadtbibliothek, Hildesheimer Straße 12, Stadtbibliothek Döhren, Kinder- und Jugendbibliothek Südstadt, Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt, Stadtbibliothek Herrenhausen, Stadtbibliothek Mühlenberg, Stadt-/Schulbibliothek Mühlenberg, Jugendbibliothek List, Stadtbibliothek Misburg, Oststadtbibliothek, Stadtbibliothek Ricklingen, Stadtbibliothek Am Kronsberg, Stadtbibliothek Vahrenwald, Stadt-/Schulbibliothek Roderbruch und Stadt-/Schulbibliothek Bothfeld

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.