Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Stadtbibliothek aufgeschlossen: Anthropologium von Magnus Hundt

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

In der Reihe "Stadtbibliothek aufgeschlossen" stellt Dr. Carola Schelle-Wolff, Direktorin der Stadtbibliothek Hannover, am Montag (1. September) um 17 Uhr das Anthroplogium von Magnus Hundt aus dem Jahr 1501 vor.

Das dem Grafen Wolfgang von Anhalt gewidmete Schriftstück ist das Hauptwerk des aus Magdeburg stammenden Philosophen, Theologen und Mediziners Hundt (1449-1519). Er bietet darin eine Gesamtschau des Menschen in körperlicher und geistiger Hinsicht.
Die Stadtbibliothek Hannover besitzt zwei Exemplare des Werkes, eins im Bestand der Ratsbibliothek und eins in der Kreuzkirchenbibliothek.

Jeden ersten Montag im Monat stellt die Stadtbibliothek ein besonderes Buch vor. Der Eintritt zu dieser Veranstaltungsreihe ist frei. Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Straße 12.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.