Familien
Schreibe einen Kommentar

Ausstellung zum Comic-Wettbewerb der Stadtbibliothek Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Noch bis zum 22. September sind in der Jungen Bibliothek der Stadtbibliothek Hannover, Hildesheimer Str. 12 die eingereichten Arbeiten aus dem Comic-Wettbewerb "Zwei Seiten – Nichts ist, wie es scheint" ausgestellt. Der Comic-Wettbewerb war ein Projekt im Freiwilligen Sozialen Jahr Kultur, an dem sich Jugendliche und junge Erwachsene zwischen zwölf und 24 Jahren beteiligen konnten. Die Jury – bestehend aus MitarbeiterInnen der Stadtbibliothek, einer Mitarbeiterin der Comicbuchhandlung Comix, Tina Kajander vom Manga Club Hannover sowie dem hannoverschen Kinderbuchillustrator Ingo Siegner – kürte aus den Einsendungen drei Gewinner. Die Comics der Gewinner wurden gedruckt und stehen in der Stadtbibliothek zur Ausleihe zur Verfügung.
Neben den Einsendungen zum Thema "Zwei Seiten – Nichts ist wie es scheint" sind auch Arbeiten von Schülerinnen und Schülern des 11. Jahrgangs der Helene-Lange-Schule zu sehen.
Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, Montag bis Freitag von 11 bis 19 Uhr sowie sonnabebds von 11 bis 16 Uhr, in der Jungen Bibliothek im 1. OG zu sehen.

Für Nachfragen steht Brigitte Dill, Kinder- und Schulbibliotheksarbeit der Stadtbibliothek Hannover, unter der Telefonnummer 168-44105 zur Verfügung.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.