Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Auf die Plätze, fertig, ZINNOBER!

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Galerien, Kunsthäuser und Ateliergemeinschaften warten an diesem Wochenende mit einer bunten Tüte Kunst auf: Von der "Großen Kunst zu kleinem Preis" oder auch nur einem "Quadratzentimeter Kunst" über Spaß und Spiel beim "Zinnoberglückskekskunstlauf" ebenso wie bei "Gut gewürfelt ist die halbe Kunst" bis hin zur "Kunstsuppe" und "Brotzeit" und zum Abschluss? Na klar, da geht‘s auf den "süßen Weg". Was sich hinter all diesen Aktionen und ungewöhnlichen Titeln verbirgt, verrät der diesjährige ZINNOBER-Kunstvolkslauf am 6. und 7. September.

Eröffnet wird der ZINNOBER-Reigen am Sonnabend (6. September) um 11 Uhr in der städtischen Galerie KUBUS mit der Ausstellung "As time goes by", ein international besetztes Kunstprojekt, dass die Nachwirkungen der dramatischen Ereignisse in Fukushima im Jahr 2011 thematisiert.

Und dann geht es von 12 bis 19 Uhr und am Sonntag (7. September) von 11 bis 19 Uhr nahtlos mit Malerei und Grafik, Objekten und Installationen, Fotografie und Video in 36 Ateliergemeinschaften, Galerien und Kunsthäusern weiter – alles bei freiem Eintritt und ohne Voranmeldung.

Um in den zwei ZINNOBER-Tagen möglichst viele Kunstorte zu sehen und Zeit zum Verweilen zu haben, werden im Programm pro Tag jeweils zwei Rundlaufrouten durch Galerien und Ateliers vorgeschlagen. Daneben gibt es spezielle Kunstvermittlungsprogramme und auch wieder Abendprogramme. An diesem Wochenende kommt die Kunst nicht zur Ruhe.
Drei Ateliers und Galerien sind in diesem Jahr neu dabei: "Ateliergemeinschaft Goethestraße", "Mira e.V." und die "Galerie vom Zufall und vom Glück".

Das Programm zum ZINNOBER-Kunstvolkslauf Hannover liegt in allen öffentlichen Gebäuden, in Museen, in Galerien und Ateliergemeinschaften aus und steht im Internet unter www.zinnober-kunstvolkslauf.de. Jetzt auch auf www.facebook.com/zinnoberkunstvolkslauf

Pressemitteilung: Stadt Hannover

 

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.