Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

VARIO-50: Festival für Avantgardejazz und frei improvisierte Musik, Tanz und Film

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

VARIO-50 ist ein Festival der besonderen Art, bei dem markante Musikerpersönlichkeiten der letzten 50 Jahre zu erleben sind. Vom 10. bis 12. Oktober werden 17 KünstlerInnen ihre sehr individuellen Ausdrucksweisen vorstellen. Mit seiner internationalen Besetzung und einem sehr bewegten Programm bietet VARIO-50 eine exklusive Gelegenheit außergewöhnliche musikalische, tänzerische und filmische Arbeit kennen zu lernen. Neben einer Musik, deren Wurzeln im Jazz nicht zu überhören sind, die aber wagt weiter zu gehen, wird zu dem das Wagnis einer offenen Zusammenarbeit mit Tanz und Film zu erfahren sein.

"VARIO ist ein kleines aber feines Festival, das übliche musikalische Formate sprengt. Jazzhörer können hier ihre Anklänge finden und strenge Avantgardisten Neues erfahren. Alles, was mitgebracht werden muss, sind offene Ohren. Das Festival ist eine Bereicherung für unsere städtische Kulturlandschaft. Diesen außergewöhnlichen Kunstgenuss unterstützen wir gern.", sagt Kulturdezernentin Marlis Drevermann.

Das musikalische Konzept VARIO wurde 1979 erstmals im Historischen Museum Hannover vorgestellt. Seinem Initiator und künstlerischen Leiter Günter Christmann gelingt es gemeinsam mit der Lautpoetin und Vokalistin Elke Schipper seit Beginn an Avantgardejazz und Freie Improvisation auf hohem Niveau zu präsentieren. VARIO-Formationen Christmanns haben auf Festivals, in Konzertsälen und auf CDs weltweit ihr Publikum gefunden.

Veranstalter und Ort

Veranstalter sind die Hohen Ufer Konzerte in Kooperation mit dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover. Veranstaltungsort ist die Städtische Galerie KUBUS, Theodor-Lessing-Platz 2.

Weitere Informationen erteilt der Veranstalter unter der Rufnummer 0511-732936.

Programm

Freitag, 10. Oktober, 20 Uhr, Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Musik: John Russell, Paul Lovens, Thomas Lehn, Mats Gustafsson, Alexander Frangenheim, Günter Christmann
Tanz: Regina Baumgart, Fine Kwiatkowski u.a.
Film

Sonnabend, 11. Oktober, 15.30 Uhr, Eintritt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro

"The Art Of The Duo" – Duos der Festivalmusiker

Sonnabend, 11. Oktober, 20 Uhr, Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Musik: Alberto Braida, John Butcher, Günter Christmann, Michael Griener, Paul Hubweber, Torsten Müller, Elke Schipper, Clayton Thomas, Joachim Zoepf, Lenka Zupkova
Tanz: Fine Kwiatkowski u.a.
Film

Sonntag, 12. Oktober, 11 Uhr, Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro

Alle Festivalmusiker und Tänzerinnen gemeinsam präsentieren verschiedene Formationen
Abschließend "Ins Offene": Gesprächsrunde Moderation: Pit Noack und Elke Schipper

Die Festivalkarte bietet Eintritt in alle Veranstaltungen und kostet 45 Euro, ermäßigt 30 Euro. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.