Veranstaltungen
Schreibe einen Kommentar

Die proKlima-Geburtstagsparty war ein voller Erfolg

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

2_proklima-geburtstag_noske_desimo_weilHannover tut es!  

Zehn Jahre enercity-Fonds proKlima – rund 5.000 Menschen feierten mit! Dazu gab es auch allen Grund, denn seit 1998 hat der enercity-Fonds bereits Tausende Projekte in der Klimaschutzregion Hannover mit rund 40 Millionen Euro unterstützt. Doch dies soll längst nicht alles gewesen sein, denn die Arbeit geht kontinuierlich weiter.

Foto: Haben sichtlich Spaß beim proKlima-Geburtstag: (von links) enercity-Technikvorstand Harald Noske, Moderator Desimo und Oberbürgermeister Stephan Weil 

1_proklima-geburtstag_mit_maybebop Trotz des wechselhaften Wetters zog es am Samstag viele Besucher auf den Opernplatz Hannover zur proKlima-Geburtstagsparty. Mit Oberbürgermeister Stephan Weil, enercity-Technikvorstand Harald Noske und Moderator Desimo an der Seite bot die A-cappella-Band MAYBEBOP dem Geburtskind proKlima ein Ständchen. Anschließend sangen die vier jungen Männer eine Stunde lang ihre Hits – passend zum Anlass auch das Energiesparlied „Der Ventilator“.

Foto: (von links) Moderator Desimo, proKlima-Geschäftsführer Matthias von Oesen, Oberbürgermeister Stephan Weil, Klimaprinzessin Kleo, die A-cappella-Band MAYBEBOP und enercity-Technikvorstand Harald Noske bei der proKlima-Geburtstagsfeier.

Das bunte Programm begeisterte die Gäste. Moderator Desimo führte durch den abwechslungsreichen Tag. Das GOP Varieté-Theater Hannover bot Showeinlagen und lokale Stars wie Kuersche oder Nico Walser heizten dem Publikum zusätzlich ein. Erfrischende junge Talente aus dem Jugendzirkus „Salto!“, so das Diabolo-Ass „Benni M.“, zeigten, wie durch den wohldosierten, konzentrierten Einsatz von Energie tolle Kunststücke gelingen.

Die Kinder konnten sich auf Trampolinen, einer Hüpfburg, beim „Bungee-Run“ oder auf enercity-ConferenceBikes austoben. Viele der erwachsenen Besucher informierten sich an den Ständen gezielt über mögliche Klimaschutz- und Energiesparmaßnahmen. Der enercity-Fonds proKlima, die Stadtwerke Hannover AG und die Landeshauptstadt Hannover waren mit ihrer Veranstaltung sehr zufrieden: „Ein gelungenes Geburtstagsfest und zugleich ein schöner Auftakt für die nächsten Jahre mit proKlima“, so das Fazit von proKlima-Geschäftsführer Matthias von Oesen.

Neuer Veranstaltungstipp
enercity konkret
„Energiesparen im Mittelstand“

In der Veranstaltung erfährt man, wie der enercity-Fonds proKlima kleine und mittelständische Unternehmen unterstützen kann. Außerdem berichtet Matthias Achorner von der agenturdirekt druck + medien GmbH aus Hannover über ein erfolgreich realisiertes Energiesparkonzept.

Termin: Mittwoch, 18. Juni 2008
Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: ab 19.00 Uhr
Ort: enercity expo Café, Ständehausstraße 6, Hannover
Eintritt frei
Referenten:
Matthias von Oesen, Geschäftsführer, proKlima – Der enercity-Fonds Matthias Achorner, Leiter Marketing und Kommunikation, agenturdirekt druck + medien GmbH

Der enercity-Fonds proKlima
proKlima, im Juni 1998 gegründet, wird von den Städten Hannover, Hemmingen, Laatzen, Langenhagen, Ronnenberg und Seelze (proKlima-Fördergebiet) sowie der Stadtwerke Hannover AG (enercity) finanziert. Mit seinen Initiativen und Förderprogrammen unterstützt proKlima schwerpunktmäßig die Heizenergie-Einsparung in Alt- und Neubauten, das Errichten von Solarwärmeanlagen und den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung. Der europaweit einzigartige Klimaschutzfonds bewilligte von 1998 bis 2007 Fördermittel in Höhe von rund 40 Millionen Euro. Im Jahr 2008 fließen wiederum über fünf Millionen Euro in den Fonds. Die Stadtwerke Hannover zahlen den Großteil dieser Summe ein. Die Vergabe der Fördermittel erfolgt nach strengen Kriterien: Die CO2-Effizienz, die absolute CO2-Reduzierung, die Multiplikatorenwirkung und der Innovationsgrad der Maßnahmen sind ausschlaggebend.

Kategorie: Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.