Familien
Schreibe einen Kommentar

Familiensonntag: Durch Zeit und Raum – Familien erleben Hannover

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Einen lebendigen Mitmach-Nachmittag für Familien in allen Variationen – ob mit Kindern oder mit pflegebedürftigen Angehörigen – veranstaltet das Familienmanagement der Stadt zusammen mit vielen PartnerInnen am Sonntag (19. Oktober) im Kulturzentrum Pavillon.

Von 14 bis 18 Uhr wird das ganze Haus zur großen bunten Bühne für Gaukler, Musik und Theater. Zukunftsforscher Eike Wenzel fragt in einem Impulsvortrag, "Wie wir morgen leben werden". Elterntalk und Werkstätten, Informationen und Exkursionen zeigen, was Hannover heute für Familien bietet und geben Impulse zum Familienleben 2030.

Für die Jüngsten kommen der Verkehrskasper und der Clown Fidolo, und auf dem Jahrmarkt der Möglichkeiten geht es unter anderem um Neue Medien als Brücke zwischen den Generationen. Wer eine kleine Zeitreise antreten möchte, kann sich mit Momo oder den grauen Herren auf eine Expedition begeben.

Der Familiensonntag ist auch ein Dankeschön an all diejenigen, die sich mit ihren Beiträgen in die bisherigen Diskussionen zur Familienfreundlichkeit der Stadt eingebracht haben. Erste Erkenntnisse der Befragungen, Erhebungen und Familienkonferenzen (in den Stadtteilen und im Internet) werden im Pavillon bereits sichtbar.

Das detaillierte Programm steht unter dem Titel "Durch Zeit und Raum – Familien erleben Hannover" auf www.hannover.de als Downloadangebot zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Stadtentwicklungsdialoges "Mein Hannover 2030" statt.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.