Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Nordstadt-Konzert: 3. Festkonzert zum Jubiläum mit Beethoven und Haydn

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Programm des 3. Festkonzertes der Nordstadt-Konzerte am Dienstag (18. November) um 19.30 Uhr in der Christuskirche Hannover, Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1, bestreitet das Kammerorchester Pro Artibus Hannover mit dem Violinisten und 3. Preisträger des Joseph-Joachim-Wettbewerbs 2012 Tobias Feldmann unter der Leitung von Hans-Christian Euler.

Der Eintritt kostet 15, ermäßigt acht Euro für SchülerInnen, Studierende und Mitglieder Nordstadt-Konzerte. Alle BesucherInnen mit Hannover-Aktiv-Pass zahlen einen Euro Eintritt. Für Kinder und Jugendliche mit Hannover-Aktiv-Pass ist der Eintritt kostenlos.

Tobias Feldmann wurde schon mit acht Jahren in die Frühförderklasse der Musikhochschule Würzburg aufgenommen. Zahlreiche Preise gewann er bei internationalen Wettbewerben. Das Jahr 2012 war besonders bedeutungsvoll, denn er bekam beim Deutschen Musikwettbewerb neben dem Hauptpreis noch einen Sonderpreis und gewann beim renommierten Joseph-Joachim-Wettbewerb in Hannover den 3. Preis sowie den Publikums- und Kritikerpreis.

Tobias Feldmann ist Solist beim Beethoven-Violinkonzert in diesem Konzert, und er wird mit Pro Artibus Hannover anschließend nach Rouen aufbrechen zu einem Konzert im Festival der Normandie. Dabei wird die schon seit Jahren bestehende Zusammenarbeit mit dem Conservatoire de Musique Rouen fortgesetzt. Musiker vom Conservatoire werden mit den In-strumentalisten aus Hannover ein gemeinsames Deutsch-Französisches Orchester bilden.

In Hannover wird zusätzlich auch die Haydn-Sinfonie Nr. 103 ("mit dem Paukenwirbel") erklingen.

Das Konzert wird gefördert von der Landeshauptstadt Hannover, dem Land Niedersachen, der Stiftung Niedersachsen und den Freunden der Nordstadt-Konzerte.

Pressemitteilung: Stadt Hannover

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.