Werbung
Sport, Veranstaltungen, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Pferd & Jagd 2014 – ein Erlebnis für die ganze Familie

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Vom 4. bis 7. Dezember 2014 ist es wieder soweit: Die alljährliche Pferd & Jagd öffnet abermals ihre Tore. Rund 800 Aussteller aus 20 Ländern verwandeln Hannover für vier Tage lang in das Reit- und Jagdsportmekka Norddeutschlands. Erwartet werden, wie in den Jahren zuvor auch, etwa 80.000 Besucher.

Einkaufs- und Mitmacherlebnis für Groß und Klein

Pferd & Jagd (Abbildung: ©dermathias2 - Fotolia.com )

Pferd & Jagd
(Bild: ©dermathias2 – Fotolia.com )

Auch in diesem Jahr hat die Pferd & Jagd wieder viel zu bieten. Über 1000 Pferde, diverse Produkte und rund 150 Stunden Non-Stop-Programm für Groß und Klein verzaubern sowohl geschäftliche als auch private Besucher. Mit verschiedenen Shows und Themenwelten wie der „Nacht der Pferde“ oder dem „Grünen Revier“ kommen sowohl Reiter, Angler, Jäger als auch Hundebesitzer voll auf ihre Kosten. Ebenso besteht die Möglichkeit, größere Verbände wie den Pferdesportverband Hannover e. V. kennenzulernen. Auch das Einkaufserlebnis kommt nicht zu kurz: In den Produktgruppen Pferd, Jagd, Angeln, Country und Hund gibt es allerlei Ausstattung und Zubehör, sodass interessierte Besucher sich mit all dem ausstatten können, was sie brauchen – vom Anfänger bis zum Vollprofi. Abgerundet wird das Programm durch diverse Vorträge aus verschiedenen Themengebieten, die an allen Veranstaltungstagen stattfinden. Das komplette Programm der Messe kann hier eingesehen werden. Wie groß das Interesse der Veranstalter daran ist, den Besuchern nicht bloß eine Möglichkeit zum Konsumieren zu geben, sondern die Messe zum Erlebnis werden zu lassen, zeigen nicht nur die Shows, sondern auch die vielen Möglichkeiten zum aktiven Mitmachen. So können Besucher in der Themenwelt Jagd ihre Zielgenauigkeit testen oder eine Einführung in die Sportart Bogenschießen erhalten. Im Rahmenprogramm für Angler kann die eigene Größe mit den größten Fischen Niedersachsens verglichen werden und Hundebesitzer können ihren Hund für den Wettbewerb „Next Dogmodel“ anmelden. Im Kinderbereich der Pferd & Jagd wird darüber hinaus die Möglichkeit zum Ponyreiten gegeben und ein Steckenpferd-Parcours angeboten. Auf diese Weise wird der Messebesuch zum Familienerlebnis! Dass auch die vierbeinigen Familienmitglieder in jeder Halle Zutritt haben, ist im Übrigen eine Besonderheit der Pferd & Jagd, die treue Besucher jedes Jahr wieder sehr zu schätzen wissen.

Anfahrt und Eintritt

Geöffnet ist die Pferd & Jagd 2014 vom 4. bis zum 7. Dezember jeweils von 10 bis 18 Uhr. Ein normales Tagesticket ist bereits für 13 Euro erhältlich, allerdings gibt es für Schüler und Familien ermäßigte Ticketpreise. Wer darüber hinaus sparen möchte, kauft die Tickets im Onlineshop der Pferd & Jagd 2014, wo sie jeweils um 2 Euro ermäßigt erhältlich sind. Parkmöglichkeiten stehen auf dem Messegelände zur Verfügung, die Parkgebühr für PKW beträgt 5 Euro, für Transporter 6 Euro. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Messe gut zu erreichen, ab dem Hauptbahnhof Hannover fahren die Stadtbahnlinien 8 und 18 bis zum Haupteingang Nord des Messegeländes. Die Eintrittstickets für die Messe sind nicht für den öffentlichen Personennahverkehr gültig, entsprechende Fahrkarten müssen an den Automaten der Verkehrsgesellschaften gekauft werden. Wer von außerhalb kommt und die Fahrkarten ausgiebig nutzen will, kann den Messebesuch mit einem Besuch des Weihnachtsmarktes in der Innenstadt verbinden.

Messen bieten Studenten viele Beschäftigungsmöglichkeiten

Die Pferd & Jagd 2014 bildet den Abschluss des erfolgreichen Messejahres in Hannover, am 14. und 15.01.2015 eröffnet die Interaspa 2015 das neue Messejahr. Die fast sechswöchige Pause wird von Veranstaltern, Dienstleistern und Ausstellern zum Bilanz ziehen, zur Neuorientierung und Planung genutzt. Doch das Messejahr 2015 ist nicht nur für Besucher, Veranstalter und Aussteller interessant. In Hannover als Universitätsstadt gibt es eine weitere Interessengruppe für das neue Messejahr: die Studenten. Ob im Messebau, am Ticketverkauf oder als Messehostess – Messen bieten für Studenten mehrere Möglichkeiten, neben dem Studium ein wenig Geld zu verdienen. Deshalb sollten interessierte Studenten die Pause zwischen den Jahren dazu nutzen, den Messekalender für Hannover neben den eigenen Studien- und Terminkalender zu legen und zu schauen, welche Termine sich für einen kurzfristigen Einsatz anbieten. In den meisten Fällen erfolgt die Bewerbung als Messehostess bei speziellen Agenturen, die auch den Einsatz auf verschiedenen Messen und den Kontakt zu den Kunden koordinieren. Wer den Studentenjob nutzen will, sich verschiedene Messestädte in ganz Deutschland anzusehen, ist mit der Agentur Blank & Biehl aus Hamburg gut beraten. Mit mehr als 700 Kundenprojekten im Jahr bietet die Agentur vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Weitere Informationen gibt es hier.

Kategorie: Sport, Veranstaltungen, Wirtschaft
Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.