Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Osterspaziergang im Großen Garten am 5. April

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.
Großer Garten in Herrenhausen

Großer Garten in Herrenhausen

Am 1. April hat die Sommersaison in den Herrenhäuser Gärten mit täglichen Wasserspielen, erweiterten Öffnungszeiten, regelmäßigen Führungen und unzähligen Frühjahrsblühern begonnen.

Täglich sind im Großen Garten wieder prächtige Wasserspiele zu bewundern. Höhepunkt unter den 30 Brunnen und Fontänen ist die Große Fontäne, deren Strahl je nach Wetterlage bis zu 72 Meter hoch aufsteigt.

Das Museum Schloss Herrenhausen ist in der Sommersaison täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet, ebenso der Schloss-Shop. Der Informationspavillon ist bereits seit dem 28. März geöffnet. Täglich von 9 bis 18 Uhr lädt er mit Pflanzen, Gartenzubehör, Büchern und mehr zum Stöbern ein. Vielfältige Informationen und Eintrittskarten sind dort ebenfalls erhältlich.

Rund 120.000 im letzten Herbst gepflanzte Frühjahrsblumen wie Tulpen, Narzissen und Hyazinthen sind in den Schmuckbeeten am Start und öffnen nach und nach ihre Blüten. Im Berggarten brauchen Magnolien und Zier-Kirschen nur noch wenige sonnige Tage, bis sich ihre eindrucksvollen Blüten zeigen.

Die öffentlichen Führungen finden ab April wieder regelmäßig statt. Dabei reicht das vielseitige Programm vom Rundgang durch den Großen Garten, das Museum oder den Berggarten über Profitipps für Hobbygärtner bis zu "Gartenzwerg"-Führungen für Kinder. Die ersten Führungen der Saison im Überblick:

  • 4./5. April, 12 Uhr (jeden Sonnabend und Sonntag): Führung durch das Museum
    Anmeldung erforderlich unter Telefon 0511/12345-111, 5 Euro zuzüglich Eintritt
  • 4./5. April, 14 Uhr (jeden Sonnabend und Sonntag): "Königliche Gartenpracht"
    Rundgang im Großen Garten, ab 4 Teilnehme-rInnen, 5 Euro zuzüglich Eintritt

Ebenfalls ab April sind die so genannten Gartenlotsen wieder im Einsatz. Ehrenamt-liche, fachlich geschulte Herrenhausen-Fans sind ab Ostersonntag freitags bis sonntags im Großen Garten unterwegs, beant¬worten Fragen der BesucherInnen oder geben praktische Tipps rund um die Herrenhäuser Gärten.

Öffnungszeiten ab 1. April

Die Gärten öffnen um 9 Uhr und schließen um 19 Uhr (ab Mai dann bis 20 Uhr), letzter Einlass ist eine Stunde vor Schließung. Der Informationspavillon öffnet täglich von 9 bis 18 Uhr. Wasserspiele sind im Großen Garten täglich von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr zu sehen, an Wochenenden und Feiertagen von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr. Das Museum Schloss Herrenhausen mit Schloss-Shop öffnet täglich von 11 bis 18 Uhr.

Eintrittspreise ab 1. April

  • Gesamtkarte Großer Garten/ Berggarten/ Museum: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Jugendliche 12-17 Jahre 4 Euro
  • Berggarten: 3,50 Euro
  • Kinder bis 12 Jahre: frei
  • Jahreskarten Großer Garten/Berggarten: 25 Euro, ermäßigt 15 Euro

Eine vollständige Preisliste ist an den Kassen der Herrenhäuser Gärten und im Internet unter www.herrenhausen.de erhältlich.

Ostersonntag: Buntes Programm für Familien im Großen Garten, 10 bis 17 Uhr

Süßigkeiten vom Osterhasen, Kinderspiele des Barock zum Mitmachen, kostenlose Führungen mit Einblick in das Galeriegebäude, Steigerfahrt im Garten, die Besichtigung des Tagungszentrums im Schloss: All das steht auf dem Programm des Osterspaziergangs, zu dem die Herrenhäuser Gärten am Ostersonntag in den Großen Garten einladen.

Bei einer Kutschfahrt lässt sich der Große Garten einmal aus einer anderen Perspektive und ganz bequem erleben (3 Euro pro Person, Kinder bis 14 Jahre 2 Euro). Schwindelfreie BesucherInnen können bei der Steigerauffahrt eine grandiose Aussicht über den Großen Garten genießen (ab 16 Jahre, 2 Euro pro Person). Das Tagungszentrum im Schloss Herren¬hausen öffnet seine Türen und lädt zur Besichtigung ein.

Eine prächtigere Kulisse für einen Osterspaziergang kann es kaum geben: Brunnen und Fontänen sprudeln, tausende Frühjahrsblüher schmücken die Beete im Großen Parterre. Der Nachwuchs kann spielen wie bei Hofe oder der Märchenerzählerin lauschen. Osterhasen mit Süßigkeiten sind im Garten unterwegs.

Für kulinarische Angebote im Großen Garten, bei schönem Wetter auch im Biergarten und – nach Vorbestellung – im Restaurant sorgt die Schlossküche Herrenhausen.

Die Herrenhäuser Gärten sind am Ostersonntag von 9 bis 19 Uhr geöffnet; die Besucher¬akti¬onen finden von 10 bis 17 Uhr statt und sind im Garteneintritt enthalten, wenn nicht an¬ders angegeben: Großer Garten mit Berggarten und Museum 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder bis 12 haben freien Eintritt.

Das Osterprogramm der Herrenhäuser Gärten im Überblick *

10 – 17 Uhr | Großer Garten

  • Osterhasen sind im Garten unterwegs und verteilen süße Kleinigkeiten an alle Kinder.
  • Kutschfahrt durch den Großen Garten: Kosten: 3 Euro/Person, Kinder bis 14 J. 2 Euro, Dauer: ca. 15 Minuten. Gutes Wetter vorausgesetzt.
  • Steigerauffahrt in luftige Höhen: Der Große Garten von oben. Ab 16 Jahre, 2 Euro/Person, gutes Wetter vorausgesetzt.
  • Spielen wie bei Hofe: Spielstationen mit Lili und Claudius an der Aussichtsterrasse.
  • Märchenerzählerin auf der Probenbühne
  • Besichtigung des Tagungszentrums Schloss Herrenhausen, Zugang über den Gartenhof

11 – 16 Uhr | Museum Schloss Herrenhausen
"Echt und Falsch!"-Gewinnspiel

12 Uhr | Museum Schloss Herrenhausen
Führung durch das Museum, ca. 1 Stunde

12, 13, 14 und 15 Uhr | Großer Garten
Führung im historischen Galeriegebäude mit seinem reich verzierten Festsaal. Treffpunkt Orangenparterre.

14 Uhr | Großer Garten
Königliche Gartenpracht – Rundgang im Großen Garten, ca. 90 Minuten.

Herrenhäuser Gärten
Herrenhäuser Straße 4, 30419 Hannover
www.herrenhausen.de

Kategorie: Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.