Bildung
Schreibe einen Kommentar

Handeln der Verwaltung im Verkaufsverfahren ehemalige Sehbehindertenschule …

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

die-linke-logo… ist demokratisch nicht legitimiert

SPD, die Grünen und auch die CDU im Bezirksrat Südstadt-Bult haben mit ihrer Zustimmung zum Verkauf des Gebäudes der Sehbehindertenschule in der Krausenstraße an die private Montessori Schule Langenhagen bewiesen, dass sie mit ihrer politischen „Weitsicht“ mal wieder vollkommen daneben lagen.

Die Frage des Bezirksratsherren der Linken, Roland Schmitz-Justen an die Verwaltung auf der Bezirksratssitzung im April , ob die Finanzierung des Kaufes durch die Montessori Schule Langenhagen überhaupt abgesichert ist, wurde von der Drei-Parteien-Koalition belächelt und von der Verwaltung ausweichend beantwortet.

Trotz dieser ausweichenden Antwort und das Wissen um die Machenschaften der Schule durch die HAZ-Berichterstattung, kam es zur Zustimmung in der Sitzung des Bezirksrates im April dieses Jahres

Dass nun die Verwaltung die Reißleine ziehen und den Verkauf stoppen musste, ist eine weitere Peinlichkeit für die etablierten Parteien in Hannover, die sie sich das Handeln in dieser Sache, von der Verwaltung nun vollkommen aus der Hand haben nehmen lassen.

So mit findet die Bewerbung von Meravis, die ein Stadteilzentrum im Gebäude beinhaltet, keine Beachtung durch die Verwaltung, ohne dass diese Sichtweise der Verwaltung durch einen Ratsbeschluss demokratisch legitimiert ist, einen entsprechenden politischen Beschluss hierzu gibt es nicht.

Verwaltung und Politik müssen endlich ihre Hausaufgaben machen und die Verkaufsdrucksache neu bearbeiten. Die Linke wird für das von den Bürgerinnen und Bürgern geforderte Stadtteilzentrum erneut die Initiative im Bezirksrat ergreifen und diese Forderung auch durch die Ratsfraktion auf die Tagesordnung setzen.

Wir geben die Hoffnung für ein Stadtteil- und Kulturzentrum im diesem Gebäude nicht auf.

Hierfür spricht im Übrigen auch, dass mittlerweile die CDU ihre Meinung überdacht hat und sich wohl auch für ein Stadteilzentrum in der Krausenstraße einsetzt.

www.die-linke-region-hannover.de

PM: Die Linke Region Hannover

 

Kategorie: Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.