Familien
Schreibe einen Kommentar

Sommerflimmern lachen – staunen – entdecken – FerienCard 2015 ist da

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Das Motto deutet es an: Die FerienCard 2015 bietet Schulkindern und –teens wieder ein abwechslungsreiches, prall gefülltes Programm.

Ab Montag, 8. Juni, ist die "Eintrittskarte" in die Sommerferien zu bekommen. Das Programm zum Stöbern und Planen steht schon im Internet unter: www.feriencard-hannover.de.

Die FerienCard gibt’s für neun Euro – mit HannoverAktivPass kostenlos. Für Sechs- bis 15-Jährige heißt es damit vom 23. Juli bis 2. September: "Sommerflimmern – lachen – staunen – entdecken".

Wie im vergangenen Jahr enthält der gedruckte Kalender Angebotsübersichten für jeden Tag auf einen Blick und alle wichtigen Allgemeininformationen. Details zu den Aktionen und das komplette Programm finden sich ausführlich im Internet.

Es geht um spannende, lustige und schlau machende Tage, für die die TeilnehmerInnen unter mehr als 250 Aktionen von rund 120 AnbieterInnen wählen können. Vieles ist spontan zu besuchen, für manches braucht es eine Anmeldung, es gibt Ganz- und Mehrtagesaktionen, darunter einwöchige Angebote ohne Anmeldung in unterschiedlichen Stadtteilen. Vieles ist mit der Feriencard kostenlos, zum Teil kostet es einen kleinen Beitrag.

Es sind Klassiker im Angebot wie der kostenlose Badespaß in sieben Schwimmbädern, Klettern im Seilgarten, Blick hinter die Kulissen im Erlebnis-Zoo Hannover, Rudern, Reiten, Besuch bei Feuerwehr und Polizei. Die Leibniz Universität öffnet auch in diesem Jahr für alle Wissbegierigen ihre Türen. Der Medienbus reist in Hannover umher und steht im Roderbruch, im Canarisweg und vor dem Haus der Jugend für Medienprojekte bereit.

Dazu gibt es viel Neues. Zum Beispiel für 12- bis 15-jährige

  • der perfekte Ferientag – mit Beauty-Salon, Fotoshooting, Tanzen und vielem mehr
  • Babysitter-Qualifikationskurs
  • Wasserski am Blauen See
  • Meerjungfrauenschwimmen mit einer Nixen-flosse (nur für Mädchen)

Handwerklich Begeisterte können in Zwei-Tages-Kursen einen alten Bauwagen in einen schicken Zirkuswagen verwandeln. Jeweils freitags dürfen auch die Eltern mitarbeiten und erhalten Einblicke in unterschiedliche Handwerke.

Für die Sechs- bis Achtjährigen öffnet die Kreativfabrik im Haus der Jugend. Hier kann nach Lust und Laune gewerkelt werden und es entstehen ganz besondere Gegenstände wie zum Beispiel Tornado-Windräder, Wurfbälle und Tiermasken. Im Kinderkochkurs wird nach Lust und Laune probiert, gebrutzelt und gerührt. Auch das heiß begehrte "Misten und Melken" und die "Verbrecherjagd mit der Polizei" sind wieder im Programm.

An einem Vormittag finden zwei Inklusionsaktionen im Haus der Jugend statt. Beeinträchtigte und nicht beeinträchtigte Kinder vergnügen sich gemeinsam beim Tanzen und bei einem Schnupperzirkus im Zirkuszelt.

Los gehen die Ferien mit dem "FerienCard-Auftakt" – beim Familienpicknick am Sonntag (19. Juli) von 11 bis 15 Uhr auf dem Außengelände des Hauses der Jugend, mit mitgebrachten Speisen oder vor Ort erworbenen Leckereien. Lustige Kreativaktionen, eine Hüpfburg, Musik und gute Laune warten auf die BesucherInnen.

In jedem Fall sollte man sich die Karte für das "Sommerflimmern – lachen – staunen – entdecken" – die FerienCard 2015 – ab 8. Juni kaufen. Die Anmeldung ist dann bis zum 13. Juli online oder schriftlich möglich; danach auch telefonische Restplatzvergabe über das FerienCard–Büro unter den Telefonnummern 168-49052 und 168-48199.

Die FerienCard gibt es in Stadtbibliotheken, Bürgerämtern, im Üstra Service Center, im Hannover Tourist Büro, Schwimmbädern, Freizeitheimen, Haus der Jugend.

Auskunft geben Uschi Grüber und Doris Wesche im Haus der Jugend, Telefon 168-46511 und -49052.

Kategorie: Familien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.