Senioren
Schreibe einen Kommentar

„Wenn das Gedächtnis Löcher bekommt…“ – freie Plätze in der ambulanten Betreuung für Menschen mit Demenz

Im Heinemanhof, Kompetenzzentrum Demenz, sind in den ambulanten Betreuungsgruppen für von Demenz Betroffene Plätze frei.

Viele ältere Menschen können trotz gravierender Gedächtnisprobleme ihren Alltag noch völlig eigenständig gestalten. Umfragen haben gezeigt, dass das Leben in den eigenen vier Wänden in Selbständigkeit für sie höchste Bedeutung hat.

Um den Betroffenen auch weiterhin ein möglichst eigenständiges Leben in Gemeinschaft zu ermöglichen und den Wochenablauf gut zu strukturieren, gibt es das Angebot der ambulanten „Betreuungsgruppen“. Diese Gruppen mit einem vielfältigen Programm von anregenden Aktivitäten finden in verschiedenen Stadtteilen Hannovers statt.

Der Heinemanhof in Kirchrode ist solch eine Begegnungsstätte und bietet vier Gruppenvormittage in der Woche einschließlich Mittagessen an.

Ein ehrenamtliches Betreuungsteam bereitet die Vormittage vor. Aktivitäten wie Singen, kreatives Gestalten, Gedächtnisspiele und Bewegungsübungen gehören dabei genauso zum Programm wie der persönliche Austausch. „Freude teilen“ ist das gemeinsame Motto.

Die Kosten werden von der Pflegekasse bezuschusst.

Interessierte können sich bei Cordula Bolz vom Heinemanhof, ambulante Betreuung und Beratung, Schwerpunkt Demenz, Telefon 0511/168-34018 melden.

Kategorie: Senioren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.