Bio & Fair
Schreibe einen Kommentar

„Wie gestalte ich einen ‚essbaren‘ Balkon?“ – Workshop am Sonnabend

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Am kommenden Sonnabend (5. Dezember), dem Weltbodentag, wird ein Workshop angeboten: Unter dem Titel „Guter Boden-Gesundes Leben – Wie gestalte ich einen ‚essbaren‘ Balkon?“ rückt der Boden als Grundlage für die Nahrungsmittelproduktion in den Fokus. TeilnehmerInnen können eine Wurm-Kompostkiste selbst herstellen und lernen, wie ein Gemüse- oder Kräutergarten auf kleinstem Raum gestaltet wird. Die Veranstaltung findet von 14 bis 16.30 Uhr am neuen Standort der Volkshochschule Hannover (VHS) in der Burgstraße 14 statt. Für die Bastelmaterialien sind fünf Euro vor Ort zu entrichten. Um kurze Anmeldung unter aktiv.vhs@hannover-stadt.de wird gebeten.

Das von den Vereinten Nationen ausgerufene Jahr des Bodens neigt sich dem Ende zu. Noch bis Montag (7. Dezember) ist im VHS-Foyer (Burgstraße 14) die Ausstellung „Mit dem Boden durch das Jahr – Bodenständiges Niedersachsen“ zu sehen. Mithilfe einer überdimensionalen Karte und mehrerer Schautafeln des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie wird das Wissen über die unterschiedlichen Landschaften und Böden unserer Heimat vermittelt. Öffnungszeiten (bis 7. Dezember): Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Sonnabend von 9 bis 14 Uhr.

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) hatte das Jahr 2015 zum Internationalen Jahr des Bodens erklärt. Auch der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Stadt Hannover hat sich des Themas angenommen und es mit verstärkter Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit begleitet. Weitere Informationen zur städtischen Kampagne zum UN-Jahr bietet das Internet unter www.bodenwochen.de.

Kategorie: Bio & Fair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.