Familien, Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Jugendbuchwoche 2015 unter dem Motto „Auf die Plätze, lesen, los!“

Vom 8. bis zum 15. November geht es im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, um Sport und Spiel, um Ziele und Grenzen, um Wettbewerb, Sieg und Niederlage. Neben einer ganzen Woche voller Lesungen und Autorenbegegnungen für Schulklassen aller Altersstufen, können SchülerInnen in den Schreibwerkstätten der eigenen poetische Kreativität freien Lauf lassen und in der großen Buchausstellung unter den zirka 800 Neuerscheinungen dieses Jahres stöbern. Das Thema „Auf die Plätze, lesen, los!“ der diesjährigen Jugendbuchwoche ist durchaus im ursprünglich olympischen Sinne gemeint: Dabei sein ist alles und der Spaß steht im Vordergrund.

Schon im Vorfeld konnten sich Schulklassen kreativ, poetisch-literarisch mit dem Thema „Auf die Plätze, lesen, los!“ im „Schreibenden Klassenzimmer“ auseinandersetzen. Die entstandenen Arbeiten werden zur Jugendbuchwoche im Künstlerhaus ausgestellt.

Besonderes Highlight

Am Donnerstag (12. November) um 15.30 Uhr findet ein Book Slam statt, bei dem Jugendliche, die ein Freiwilliges Soziales Jahr im Bereich Kultur absolvieren, ihre Lieblingsbücher vorstellen.

Eröffnungsfest

Bürgermeister Klaus Dieter Scholz wird das Fest am Sonntag (8. November) um 14 Uhr eröffnen. Das Bühnenprogramm gestaltet die diesjährige Partnerschule, die IGS Wedemark. Das Fest für die ganze Familie geht bis 17 Uhr. Neben der Buchausstellung und der Ausstellung „Das schreibende Klassenzimmer“ gibt es ein Café sowie Aktionen und Spiele. Der Eintritt zum Eröffnungsfest ist frei.

Große Nachfrage, aber noch freie Plätze

Wie in jedem Jahr haben sich schon im Vorfeld viele Schulklassen Plätze für die jeweiligen Veranstaltungen reserviert, aber es gibt noch frei Plätze:

Lesungen:

Montag (9. November), 9 Uhr, Klassen 3 – 5: Lesung mit Andreas Schlüter „Startschuss“ Reihe Fünf Asse Bd. 1

Mittwoch (11. November), 9 und 11 Uhr, Klassen 2 – 4: Lesung mit Achim Bröger „Pizza und Oskar u.a. ‚Sport‘-Geschichten“

Donnerstag (12. November), 9 Uhr, Klassen 5 – 7: Lesung mit Thomas Fuchs „Die Moskitos. Willkommen im Team“

Donnerstag (12. November), 14.30 Uhr, Klassen 8 – 10: Lesung mit Thomas Fuchs „Die Welt ist ein Fahrrad“

Freitag (13. November), 9 und 11 Uhr, Klassen 2 bis 4: Lesung mit Martin Ebbertz „Wie die Affen den Fußball erfanden – 33 fast wahre Sportgeschichten“

Für die Schreibwerkstätten und Buchausstellungen sind noch an fast allen Tagen Termine offen.

Anmeldungen

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 0511–2151266 oder der E-Mailadresse jubuwoanmeldung@web.de oder über das Kontaktformular auf www.kinderkultur-stadt-hannover.de möglich.

Die Jugendbuchwoche ist eine gemeinsame Veranstaltung der Landeshauptstadt Hannover und des Friedrich-Bödecker-Kreises. Sie wird gefördert von der Hannoverschen Volksbank und unterstützt vom Theatermuseum und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Niedersachsen-Bremen.

Mehr Information unter www.kinderkultur-stadt-hannover.de.

Kategorie: Familien, Kunst & Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.