Allgemeine Nachrichten
Schreibe einen Kommentar

Fliegerstraße präsentiert sich grunderneuert

Hinweis

Dieser Artikel wurde vor mehr als 2 Jahren veröffentlicht. Daher kann es sein, dass sein Inhalt oder ein Teil davon nicht mehr aktuell ist.

Mit einem kleinen Fest haben heute Einwohnerinnen und Einwohner von Poggenhagen das Ende der Bauarbeiten an der Fliegerstraße gefeiert. Für knapp 600.000 Euro hatte die Region Hannover das vielbefahrene Teilstück der Kreisstraße 336 zwischen dem Neustädter Ortsteil und der Bundesstraße 442 sanieren lassen. Regionspräsident Hauke Jagau ließ es sich nicht nehmen, die Qualität der neuen Fahrbahndecke zu testen. In einem Elektroauto fuhr er die rund einen Kilometer lange Strecke ab.

Im September letzten Jahres hatte die Region mit der Sanierung der als Schlaglochpiste gefürchteten Fliegerstraße begonnen. Die Fahrbahn der K 336 zwischen Dewitz-von-Woyna-Straße und Moordorfer Straße wurde auf sechs Meter verbreitert und parallel ein Fuß- und Radweg angelegt. Der Sicherheit der nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer dient auch eine Verschwenkungsinsel, die im Bereich Kiefernhain/Ilschenheide eingerichtet wurde.

Die Baumaßnahme wurde vom Land Niedersachsen mit 292.000 Euro gefördert. Der Anteil der Stadt Neustadt betrug 10.000 Euro.

PM: Region Hannover

 

Kategorie: Allgemeine Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.