Polizeipresse
Kommentare 1

Polizei codiert Fahrräder

Beamte der Polizeiinspektion Mitte codieren am Donnerstag, 11.02.2016, von 10:30 – 13:00 Uhr, in dem Dienstgebäude Herschelstraße 35 – 36, 30159 Hannover, kostenlos Fahrräder.

Um die Anzahl der Fahrraddiebstähle zu verringern und die Aufklärungsquote zu erhöhen, bekommen Interessierte die Möglichkeit, ihr Rad mit einem Aufkleber registrieren zu lassen. Eine Gravur, wie sie bis Ende März 2015 üblich war, ist nicht mehr erforderlich.

Anhand des Aufklebers ist es der Polizei bei wieder aufgefundenen Fahrrädern möglich, den Eigentümer zu ermitteln. Ebenso kann durch die Beamten im Rahmen einer Kontrolle zweifelsfrei festgestellt werden, ob auch der Berechtigte mit dem Zweirad unterwegs ist.

Interessierte werden gebeten, sowohl einen Eigentumsnachweis als auch ein Ausweisdokument mitzubringen. Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten.

Eine vorherige Anmeldung ist am Montag, 08.02.2016, von 09:00 bis 13:00 Uhr, unter der Telefonnummer 0511 109-2841 erforderlich. /zim

Kategorie: Polizeipresse

1 Kommentare

  1. Diddy sagt

    An sich eine tolle Idee, jedoch finde ich das die Fahräder beim Verkauf codiert werden sollten. Denn so wird es kaum jemand machen, wer geht schon freiwillig zur Polizei (Aufwand)?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.